Naturstaatslehre

Der äußere Sinn von Hans Kelsens Grundnorm als synthetisches Dogma eines staatenbündischen Weltprinzips mit der Natur

Theory of Environmental Law and State
2017. 921 S.
Available as
139,90 €
ISBN 978-3-428-15214-8
available
125,90 €
ISBN 978-3-428-55214-6
available
Price for libraries: 162,00 € [?]
167,90 €
ISBN 978-3-428-85214-7
available
Price for libraries: 212,00 € [?]

Description

»Theory of Environmental Law and State«

The general political science of the Austrian jurisprudent and founder of the pure theory of law Hans Kelsen is strictly synthesized in an equivalent of state with the legal positive system. In the 21th century, in which the environmental issue is observed, it is simply displayed to recognize the nature as an additional power in state, which complete the parallelized hierarchy of the legal order in an resempling way like the traditional basic norm. The result of this reassumption is the fundament of a theory of convention, that pervates the legal construction of state.

Overview

Einführung

Giovanni Battista Vico: La scienza nuova (1744)

1. Teil: Der naturstaatliche Volksgeist in der deutschen Staatstheorie und Verfassungsgeschichte

Allgemeine Naturstaatslehre – Besondere Naturstaatslehre – Naturstaatliche Universallehre aus staats- und gesellschaftsorganisatorischen Momenten der Geschichte um den Naturschutz im deutschen Konstitutionalismus

2. Teil: Hans Kelsens Erbe vor der zensorischen Autorität des naturstaatlichen Weltgerichts

Der Übergang zum analytischen Formalismus der Reinen Rechtslehre – Die äußere Grundnorm – Allgemeine Naturstaatsrechtslehre

Schluss. Ausblick: Äußere Grundnorm und völkerrechtlicher Weltklimavertrag

Anhang: Zweite Verordnung des Reichspräsidenten zur Sicherung von Wirtschaft und Finanzen: Vom 5. Juni 1931 (RGBl. 1931 I, 279, (309 f.))

Literatur- und Sachverzeichnis

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.