Mortgage und Charge

Gestaltungsmöglichkeiten im englischen Kreditsicherungsrecht

2002. 233 S.
Available as
74,00 €
ISBN 978-3-428-10800-8
available

Description

Solange das Recht der Kreditsicherheiten auf europäischer Ebene noch nicht vereinheitlicht ist, besteht ein großes Bedürfnis des internationalen Handelsverkehrs an rechtsvergleichenden Darstellungen des Rechts der Kreditsicherheiten der EU Mitgliedsstaaten. Mortgage und Charge sind die am häufigsten bestellten Kreditsicherheiten an Sachen und Rechten des englischen Rechts. Die Floating Charge, die am gesamten Vermögen einer Kapitalgesellschaft bestellt werden kann, ist die bedeutendste Kreditsicherheit im englischen Wirtschaftsleben überhaupt.

Die vorliegende Arbeit ist vornehmlich an den Bedürfnissen der Praxis ausgerichtet. Die Darstellung der vertraglichen Ausgestaltungsmöglichkeiten der englischen Kreditsicherheiten nimmt einen breiten Raum ein. Die rechtsvergleichenden Ausführungen am Ende der Arbeit erleichtern dem Leser durch den Vergleich der englischen mit der deutschen Rechtslage den Zugang zu den ihm fremden Rechtsinstituten.

Overview

Inhaltsübersicht: Einleitung: Mortgage und Charge - Gestaltungsmöglichkeiten - Sicherungsobjekte - Gang der Darstellung - 1. Teil: Geschichtliche Entwicklung des Mortgage an Grundstücken: Immobiliarsachenrechtliche Grundbegriffe: Tenure und Estate - Reform des Immobiliarsachenrechts durch den Law of Property Act 1925 und den Land Registration Act 1925 - Das Grundbuch (HM Land Registry) - Entwicklung des Mortgage von einem Besitzpfand zu einer fiduziarischen Sicherheit - Ausgestaltung der fiduziarischen Sicherheit durch die Billigkeitsgerichte - Reform des Mortgage durch den Law of Property Act 1925 - 2. Teil: Mortgage und Charge: Mortgage - Charge - Lien - Abgrenzung zwischen Sicherungsvertrag und Darlehensvertrag - Ausgestaltung des Darlehensvertrages unter Berücksichtigung der sich aus dem Recht des Mortgage ergebenen Besonderheiten - Allgemeine Vereinbarungen in Sicherungsverträgen - Besondere Vereinbarungen in Sicherungsverträgen - Wirksamkeitshindernisse - Sicherheiten an Vermögensgegenständen Dritter - Absicherung einer Forderung durch eine Mehrzahl von Sicherheiten - Abtretung der Sicherheit - Belastung des Mortgage (Sub-Mortgage) - Erlöschen von Mortgage und Charge - Verwertung - Rangfolge - Einzelzwangsvollstreckung ungesicherter Gläubiger in belastetes Vermögen - Mortgage und Charge im Falle der Insolvenz - Reformbestrebungen - 3. Teil: Vergleich der englischen mit der deutschen Rechtslage: Vergleichsmaßstab - Konstruktion - Akzessorietät - Formbedürfnis - Publizität - Person des Sicherungsnehmers - Zweckbestimmungsklausel - Ausgestaltung des Darlehensverhältnisses - Übersicherung - Auslösungsrecht - Verwertung - Rangfolge - Einzelzwangsvollstreckung - Sicherheiten in der Insolvenz - Refinanzierung durch Mortgage-Backed Securities - Thesen - Literaturverzeichnis - Sachwortverzeichnis

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.