(Ed.) | (Ed.) | (Ed.) | (Ed.) | (Ed.) | (Ed.)
Literaturwissenschaftliches Jahrbuch

39. Band (1998)

1998. 416 S.
Available as
86,00 €
ISBN 978-3-428-09640-4
available
77,90 €
ISBN 978-3-428-49640-2
available
Price for libraries: 100,00 € [?]

Description

Das Literaturwissenschaftliche Jahrbuch wurde 1926 von Günther Müller gegründet. Beabsichtigt war, in dieser Publikation regelmäßig einen Überblick über neue Forschungsvorhaben und -ergebnisse zu bieten. Darüber hinaus enthielt das Jahrbuch auch Primärliteratur. 1939 verboten die Nationalsozialisten das Periodikum. Im Jahre 1960 wurde unter der Ägide des Germanisten Hermann Kunisch eine Neue Folge begründet, die inzwischen auf nunmehr über 50 Bände gediehen ist. In der fächerübergreifenden Zeitschrift werden Beiträge zur Germanistik, Anglistik/Amerikanistik und Romanistik auf Deutsch und in den zu den Fächern gehörenden Sprachen publiziert. Außerdem enthält sie einen umfangreichen Besprechungsteil.

Das Literaturwissenschaftliche Jahrbuch ist auf keine Methode festgelegt. Die Herausgeber streben an, auch Beiträge junger Nachwuchswissenschaftler aufzunehmen. Zu den Besonderheiten gehört darüber hinaus, bislang unveröffentlichte literarische Texte zu publizieren.

Peer reviewed seit 2015.

Overview

Inhalt: R. K. Weigand, Das Preislied Walthers, die Sängerrolle und Wien: Überlegungen zum Verhältnis von Text und seiner biographischen Deutung - T. Nolte, Mîn minnensanc der diene iu dar: Zum Publikum des späten Walther von der Vogelweide - M. Niesner, Zum "Guoten Gêrhart" des Rudolf von Ems - S. N. Tranter, Significant Choices: The interplay of rhyme und alliteration in medieval English poetry - J. Zelter, Die Politik des Als-Ob in der Theorie, Praxis und Literatur der Renaissance-Zeit: Machiavelli, Martyr, Marlowe & Shakespeare - T. A. Keck, Die Symbolik des Ortes: Zur dramaturgischen Topographie in Molières "Dom Juan" - U. Heftrich, Warum ich so weise bin: Der tschechische Dichterphilosoph Ladislav Klíma und Nietzsche - E. Joseph, "Daß es sich ebensogut anders hätte entscheiden können": Modernität in Thomas Manns "Zauberberg", bei Friedrich Nietzsche, Walter Benjamin und Zygmunt Baumann - A. Barrera Vidal, Pascual en "La familia de Pascual Duarte" y Sebastián en "Con el viento solano": dos destinos ejemplares - W. Asholt, Topographie der Metropole: Erzählstrukturen der spanischen Großstadtliteratur - F. Link, Religiöse Thematik in der amerikanischen Lyrik der Gegenwart - J. Jurt, Les-arten: Rezeptions- und Lektüreforschung und ihre Folgen für das Literaturverständnis - G. Ernst / A. Hahn / U. Schulz-Buschhaus, Zukunftsperspektiven der Romanistik - V. Kapp, Rhetorica divina: Zu Jörg Villwocks Sicht der Geschichte der abendländischen Gebets- und Offenbarungsrhetorik

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.