Ländliche Unternehmen in der Volksrepublik China
1999. Tab., 1 Abb.; 256 S.
Available as
74,00 €
ISBN 978-3-428-09635-0
available
66,90 €
ISBN 978-3-428-49635-8
available
Price for libraries: 86,00 € [?]
88,90 €
ISBN 978-3-428-79635-9
available
Price for libraries: 112,00 € [?]

Description

Der vorliegende Band bietet erstmals in deutscher Sprache einen umfassenden Einblick in Risiken und Chancen der ländlichen Industrialisierung in der VR China. In der Auseinandersetzung mit der Literatur zum Thema und unter Einbezug von Ergebnissen einer ausführlichen und detaillierten Feldforschung im Kreis Qingpu (Außenbezirk von Shanghai) setzen sich die verschiedenen Beiträge mit der politischen, ökonomischen und sozialen Rolle der häufig gemeindeeigenen Kollektivbetriebe auseinander, die seit den achtziger Jahren vor allem im Umkreis größerer Städte einen entscheidenden Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung auf dem Lande geleistet haben. Die zentrale Frage, der die Autorinnen und Autoren - zwei davon aus der VR China - nachgehen, ist die nach der Bedeutung der ländlichen Industrialisierung für die Entwicklung lokaler Autonomie im Kontext einer zentralstaatlichen Ordnung.

Overview

Inhalt: S. Weigelin-Schwiedrzik, Einleitung - D. Hui, Die Entstehung der ländlichen Unternehmen und ihre herausragende Funktion für die Entwicklung der Volksrepublik China - L. Rongrong, Probleme und weitere Perspektiven der ländlichen Unternehmen - S. Weigelin-Schwiedrzik, Ländliche Unternehmen in der VR China: Ein Beitrag zur Diskussion über das Verhältnis von Staat und Gesellschaft - D. Hauff, Die Rolle des Staates bei der ländlichen Industrialisierung in der VR China - S. Klotzbücher, Eigentumsreformen bei den kollektiven ländlichen Unternehmen am Beispiel der Aktiengenossenschaften - J. Maute, Lokaler, nationaler, internationaler Markt: Die außenwirtschaftliche Orientierung der ländlichen Unternehmen in der VR China - P. Schetelig, Das System der sozialen Sicherung auf dem Land und seine Umsetzung im Kreis Qingpu - S. Grießmayer, Wohlfahrtsbetriebe (fuli qiye): Ein zum Absterben verurteilter Überrest des chinesischen Wohlfahrtstaates oder eine gewinnbringende Idee zur Behebung von Finanzschwäche im sozialen Sektor? - M. Lüdke, Die ländlichen Unternehmen im Spannungsfeld zwischen Zentrale und Peripherie: Lenkungsversuche der Zentrale und Ausweichmanöver an der Peripherie?

Press Reviews

»[...] sollte hervorgehoben werden, daß das Buch sichtlich von überaus gründlicher Redaktionsarbeit profitiert hat. Die Artikel lesen sich flüssig und einheitlich, was gerade hinsichtlich der Integration von einerseits aus dem Chinesischen zu übersetzenden und andererseits von unterschiedlich strukturierten deutschen Beiträgen keine Selbstverständlichkeit ist. ›Ländliche Unternehmen in der Volksrepublik China‹ ist auf dem Markt für Bücher über die aktuelle wirtschaftliche Situation in China eine der erfreulichsten Neuerscheinungen, weil es einerseits ein Beispiel für gut recherchierte Feldforschung ist, andererseits aber auch theoretische Zusammenhänge vermittelt. Die Lektüre dieses Buches sollte deshalb für den wissenschaftlich interessierten Spezialisten genauso von Gewinn sein wie für den Praktiker, der sich über Hintergründe seiner Arbeit in China informieren möchte.« Hans van Ess, in: ASIEN – Deutsche Zeitschrift für Politik, Wirtschaft und Kultur, 76/2000

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.