Konzeptionen eines »dritten Reiches«

Staat und Wirtschaft im jungkonservativen Denken 1918–1933

Conceptions of a »Third Reich«. State and Economy in the Thinking of the Conservative Revolutionary Movement in Germany 1918–1933
2018. 438 S.
Available as
109,90 €
ISBN 978-3-428-15327-5
available
98,90 €
ISBN 978-3-428-55327-3
available
Price for libraries: 126,00 € [?]
131,90 €
ISBN 978-3-428-85327-4
available
Price for libraries: 168,00 € [?]

Description

»Conceptions of a ›Third Reich‹«

The main goal of the conservative revolutionary protagonists of the Weimar Republic was to support the Idea of a »Third Reich«, coined by Arthur Moeller van den Bruck, with detailed constitutional and economic concepts. Quoting from extensive sources the author shows these conservative revolutionary concepts of 1918–1933 as a heterogeneous but also in times coherent thinking.

Overview

A. Einleitung

B. Jungkonservative Denktraditionen – Ein Vorausblick

C. Arthur Moeller van den Bruck und die Vision eines »Dritten Reiches«

D. Konservativ-sozialrevolutionäres Denken – Phase 1 (1918–1920)

Von der Antibolschewistischen Liga bis zum Juniklub – Grundlagen des jungkonservativen Denkens (1918–1920) – Der konservativ-sozialrevolutionäre Staat – Das konservativ-sozialrevolutionäre Wirtschaftsdenken – Sozialisierung, Werksgemeinschaft und Gemeinwirtschaft – Konklusion (Phase 1)

E. Berufsständisches Denken – Phase 2 (1920–1925)

Vom Juni- zum Herrenklub – Grundlagen des berufsständischen Denkens – Der berufsständische Staat – Das berufsständische Wirtschaftsdenken – Konklusion (Phase 2)

F. Autoritär-staatliches Denken – Phase 3 (1925–1933)

Vom Herrenklub zum Tat-Kreis, Papen und Schleicher – Grundlagen im autoritär-staatlichen Denken – Der autoritäre Staat – Das autoritär-staatliche Wirtschaftsdenken – Konklusion (Phase 3)

G. Jungkonservatives Denken, Nationalsozialismus und Bundesrepublik

Faschismus und Nationalsozialismus im jungkonservativen Denken vor 1933 – Jungkonservatives Staats- und Wirtschaftsdenken zur Zeit des Nationalsozialismus (1933–1945) – Jungkonservatives Staats- und Wirtschaftsdenken in der frühen Bundesrepublik Deutschland

H. Konklusion und Forschungsperspektiven

Heterogenes Staats- und Wirtschaftsdenken in drei typologischen Phasen – Kontextuelle Entwicklung – Entwicklungen des jungkonservativen Staats- und Wirtschaftsdenkens 1918–1933 – Schlussfolgerungen und Anknüpfungspunkte für die Jungkonservativismus- und Konservativismusforschung

Literaturverzeichnis, Personen- und Stichwortverzeichnis

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.