Kohärenz als unionsrechtliche Determinante der mitgliedstaatlichen Glücksspielregulierung

Eine Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung des Lotteriemonopols der deutschen Bundesländer

Coherence under European Law as Legal Determinant for the National Gambling Regulation
2020. 265 S.
Available as
79,90 €
ISBN 978-3-428-15828-7
available
71,90 €
ISBN 978-3-428-55828-5
available
Price for libraries: 92,00 € [?]

Description

»Coherence under European Law as Legal Determinant for the National Gambling Regulation«

Over the last few years, in a series of judgments, the European Court of Justice has ruled on the compliance of national regulatory frameworks of gambling services with the fundamental freedoms set out in the Treaty on the Functioning of the EU. The Court's judgments particularly require all EU Member States to pursue a coherent and systematic gaming policy including a coherent gaming legislation. This book discusses the concept of coherence established by the Court and examines whether the German regulation on certain lotteries meets the requirement of coherence.

Overview

Einleitung

1. Kohärenz und Glücksspiel – eine erste Annäherung

Begriffsklärung – Synthese aus »Kohärenz« und »Glücksspiel« – Glücksspiel als Gegenstand der Rechts

2. Die unionsrechtlichen Vorgaben für die mitgliedstaatliche Glücksspielregulierung

Grundannahme: Weitreichende Gestaltungsautonomie der Mitgliedstaaten im Glücksspielbereich – Schranken der Gestaltungsautonomie: Grundfreiheiten

3. Das Gebot der Kohärenz als besondere unionsrechtliche Determinante der mitgliedstaatlichen
Glücksspielregulierung


Vorbemerkungen – Das Kohärenzgebot in der Glücksspielrechtsprechung des EuGH

4. Die deutschen Glücksspielregulierung auf dem Prüfstand der Kohären

Das Glücksspiel im deutschen Regulierungssystem – Beurteilung des Lotteriemonopols am Maßstab des Kohärenzgebots

5. Gesamtbilanz und Ausblick

Literatur- und Quellenverzeichnis

Sachwortverzeichnis

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.