Johann Andreas Schmeller und die Ludwig-Maximilians-Universität München

Dokumente und Erläuterungen

2009. 1 Abb.; XXIV, 626 S.
Available as
128,00 €
ISBN 978-3-428-12814-3
available
116,00 €
ISBN 978-3-428-52814-1
available
Price for libraries: 148,00 € [?]
154,00 €
ISBN 978-3-428-82814-2
available
Price for libraries: 198,00 € [?]

Description

In diesem Band legt Richard J. Brunner ein Pendant zu seinem 1997 erschienenen Werk »Schmeller und die Bayerische Akademie der Wissenschaften« vor. Wie dort werden auch hier im Brennpunkt der Biographie eines bedeutenden Forschers des neunzehnten Jahrhunderts institutions-, wissenschafts- und landesgeschichtliche Aspekte versammelt. Obwohl Schmeller als bemerkenswerter Sonderfall in der Universitätslandschaft gelten darf, fehlte bisher eine Darstellung seiner Tätigkeit als Universitätslehrer bzw. eine Edition der einschlägigen Aktenstücke. Diese Lücke soll mit dieser Arbeit geschlossen werden.

In den hier ausgebreiteten Materialien finden sich auch neu erschlossene, bisher nicht bekannte Details. Sie zeigen, alles in allem, nicht nur die Vielseitigkeit und Bandbreite von Schmellers wissenschaftlichem Oeuvre; sie werfen auch einen Blick auf den Menschen Schmeller, der es, schon aufgrund seiner Herkunft, mit seiner Umgebung und mit sich selber nicht immer leicht hatte.

Overview

A. Einleitung

I. Die altbayerische Landesuniversität auf dem Weg zur Modernisierung: Verlegung der Landesuniversität von Ingolstadt nach Landshut – Verlegung der Ludwig-Maximilians-Universität von Landshut nach München
II. Schmeller und die Ludwig-Maximilians-Universität München: Schmellers Weg zur Universitätslaufbahn – Schmeller als Germanist an der Universität – Ernennung zum Kustos der Hof- und Staatsbibliothek – Abschied von der Universität – Cimbern-Forschungen – Beschäftigung mit dem Böhmischen und Slawischen: Blick auf die nachbarliche Slawensprache in Böhmen – Rückkehr zur Universität – Schmellers Haltung und Einstellung zu Religion, Andersdenkenden und Andersgläubigen – Letzte Schaffensjahre – Schmellers Nachfolge an der Universität – Unterstützungsgesuche von Schmellers Witwe und Tochter
III. Zu Schmellers Sprachphilosophie: Der Ansatz – Grundzüge der Theorie – Der erkenntnistheoretische Hintergrund – Sprache und Denken – Zusatz – Würdigung

B. Dokumentationen und Text-Edition

I. Biographische Werk-Chronik
II. Schmellers Vorlesungen
III. Schmellers Hörer
IV. Bemerkungen zur Edition: Methodische Editionsprinzipien – Verzeichnis der benutzten Quellen und Archive
V. Verzeichnis der Dokumente
VI. Edition der Dokumente (1–114)
VII. Biographische Hinweise zu den im Editionsteil erwähnten historischen Personen

C. Abschließende Würdigung

Johann Andreas Schmeller als Sprachforscher und Wissenschaftspersönlichkeit

D. Anhang

I. Verzeichnis von gedruckten Quellen und Literatur
II. Personenregister

Press Reviews

»In jedem Fall gelingt es Brunner, dem Leser einen vielfältigen und authentischen Einblick in Johann Andreas Schmellers Lehrtätigkeit an der Ludwig-Maximilians-Universität zu verschaffen.« Christian Ferstl, in: Jahrbuch der Johann-Andreas-Schmeller-Gesellschaft 2012

»Mit seiner gründlichen, subtilen und aufschlussreichen Studie, die wichtige und bisher unbekannte Details eruiert, hat Brunner einen weiteren großartigen Beitrag geleistet, Person, Werk und Wirken Schmellers zu erfassen und zu verstehen. Das dank früherer Arbeiten von Brunner entstandene Schmeller-Bild hat jetzt weitere Konturen erhalten. So liegt gleichzeitig ein wichtiges Werk zur Münchner Universitätsgeschichte und zur bayerischen und deutschen Wissenschaftsgeschichte vor.« Ministerialrat Prof. Dr. Dr. Hans Hablitzel, in: Bayerisches Verwaltungsblatt, 15/2010

»Es sei nicht nur jedem Germanisten und sprachlich Interessierten, sondern auch jedem, der sich für die Kultur- und Geistesgeschichte der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts interessiert, auf nachdrücklichste empfohlen.« Alfons Huber, in: Jahresbericht des Historischen Vereins für Straubing und Umgebung, 111/2009

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.