Jean-Philippe Baratier

oder die Vermarktung eines Wunderkindes

Jean-Philippe Baratier or the Marketing of a ›Wunderkind‹
2021. 7 farb. Abb., 124 S.
Available as
14,90 €
ISBN 978-3-428-18441-5
available
13,90 €
ISBN 978-3-428-58441-3
available
Price for libraries: 18,00 € [?]
13,99 €
ISBN 978-3-428-38077-0
available

Description

»Jean-Philippe Baratier or the Marketing of a ›Wunderkind‹«: Who was this ›Wunderkind from Schwabach‹ Jean-Philippe Baratier (1721-1740)? A multi-talented child both promoted and challenged by his father. A master of many languages at young age and, in his juvenile years, a confrontational author in many fields of knowledge. Admitted to the Berlin Academy as its youngest member ever, he contributed remarkably to the »Discovery of the Longitude«, one of the hot topics of his time. But he was also a rebel against paternal authority and religious constraints.

Overview

Vater und Sohn Baratier in Schwabach

Wunderkinder allenthalben

François Baratier als Erzieher und Stratege der Vermarktung seines Sohnes

Jean-Philippe als Autodidakt

Die Werbetrommel wird weiter gerührt

Von Altdorf über Halle nach Berlin – und zurück nach Halle

Längengrad-Projekte: zwischen Erfolg und Enttäuschung

Fäden ziehen und Netze spannen: das Korrespondenznetz eines jungen Gelehrten

Briefthemen

Gelehrtenzeitschriften: Medien und Kanäle der Verbreitung von Wissen, Diskussionsforen von Erkenntnissen – und Marktplätze für Publicity

Der Weg in die Öffentlichkeit

Überwachen und strafen?

Irrlichterndes Genie oder fleißiger Schreibstubengelehrter?

Postmortale Vermarktung und Verwertung

Nachruhm

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.