(Ed.)
Internationalisierung der Wirtschaftspolitik
2009. Tab., Abb.; 169 S.
Available as
64,00 €
ISBN 978-3-428-12984-3
available
58,00 €
ISBN 978-3-428-52984-1
available
Price for libraries: 74,00 € [?]
76,00 €
ISBN 978-3-428-82984-2
available
Price for libraries: 100,00 € [?]

Description

Die seit Jahrzehnten weltweit stark wachsenden internationalen Handels- und Kapitalverflechtungen lassen die nationalen Wirtschaftsentwicklungen zunehmend interdependent werden. Welchen Herausforderungen ist unter diesen Umständen die nationale Wirtschaftspolitik ausgesetzt? Wo setzt die Internationalisierung fast aller Wirtschaftsprozesse der nationalen Wirtschaftspolitik Grenzen? Mit diesen und anknüpfenden Fragen befasste sich der Wirtschaftspolitische Ausschuss des Vereins für Socialpolitik auf seiner diesjährigen Jahrestagung. Der hier vorliegende Tagungsband dokumentiert die wesentlichen Aussagen und Ergebnisse.

Dabei geht es zunächst um Internationalisierungsaspekte im Rahmen der Europäischen Integration: Welche Konsequenzen hat der angestrebte Beitritt zur EWU für die nationale Arbeitsmarktpolitik in den mittel- und osteuropäischen Mitgliedsländern der EU? Inwiefern ist innerhalb der Währungsunion noch Spielraum für eine nationale Geldpolitik? Welche Interdependenz besteht zwischen der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU und Entwicklungen auf den Weltagrarmärkten?

In einem zweiten Block werden vor allem wettbewerbstheoretische und ordnungspolitische Aspekte der weltwirtschaftlichen Verflechtungen thematisiert. So befasst sich ein Beitrag mit den Wettbewerbsproblemen bei der Marktabgrenzung im Rahmen der Bewertung internationaler Fusionen; die Übertragbarkeit des in der EU geltenden Prinzips der gegenseitigen Anerkennung auf die globale Ebene wird geprüft; und schließlich wird der Mangel an hinreichenden ordnungstheoretischen Grundlagen in der internationalen Klimaschutzpolitik deutlich gemacht.

Overview

Inhalt: W. Sesselmeier, Arbeitsmärkte und soziale Sicherung in den MOEL: Richtig aufgestellt für einen EWU-Beitritt? - F. Helmedag, Getrennt marschieren, vereint schlagen: Nationale Geldpolitik im Euro-Raum - B. Brümmer / U. Koester, Agrarpolitik zwischen Internationalisierung und Föderalismus - A. Belke / W. Orth / R. Setzer, Globale "Überschuss"-Liquidität: Hat sie weltweit Auswirkungen auf die Wohnimmobilien- und Aktienpreise? - P. Baake / C. Wey, Zum Problem der räumlichen Marktabgrenzung bei internationalen Fusionen - A. Schmidt, Global Warming: Herausforderungen an eine internationale Ordnungspolitik - W. Möschel, Internationalisierung der Wettbewerbspolitik. Zielkonflikte und Lösungsmöglichkeiten - W. Kerber / R. Van den Bergh, Wechselseitige Anerkennung von Regulierungen: Ist die EU ein Vorbild für das globale Handelsregime?

Press Reviews

»Trotz oder vielleicht gerade wegen der Heterogenität der Themen ist dieser Konferenzband mit Gewinn zu lesen. Jeder Beitrag ist verständlich geschrieben, jeder Beitrag entwickelt eine klare wirtschaftspolitisch relevante These bzw. Botschaft, die man nicht in jedem Fall unterschreiben muss, die aber stets intellektuell anregend wirkt. Kurzum, der Wirtschaftspolitische Ausschuss hat seine Funktion, primär wirtschaftstheoretische Erkenntnisse in primär wirtschaftspolitische Empfehlungen zu ›übersetzen‹, in bester Manier erfüllt.« Jochen Michaelis, in: Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik, Bd. 225, 5/2009

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.