Intermediation im Innovationstransfer
2008. Tab., Abb.; 193 S.
Available as
78,00 €
ISBN 978-3-428-12740-5
available
70,00 €
ISBN 978-3-428-52740-3
available
Price for libraries: 90,00 € [?]
94,00 €
ISBN 978-3-428-82740-4
available
Price for libraries: 120,00 € [?]

Description

Ist der wirtschaftliche Erfolg einer Erfindung Zufall oder kann erklärt werden, warum welche Erfindung an welches Unternehmen transferiert wird? Die zentrale Frage dieses Buches ist, ob es eine systematische Erklärung für den Innovationstransfer gibt, um damit den Prozess der Patentverwertung effizienter zu gestalten. Der Autor erarbeitet ein Modell, welches erstmalig die Erfinder, Patentverwertungsagenturen (Intermediäre) und Unternehmen in einem komparativen Ansatz umfasst. Neu sind die zwei Hauptdeterminanten: (1) die Evaluation von Erfindungen und (2) die Kompatibilität von Unternehmen zu den Erfindungen. Die Modellanalyse zeigt, wie Patente selektiert werden, um sie an die Unternehmen mit der größten Wertschöpfung zu transferieren. Spezialisierte Intermediäre sind in diesem Prozess vorteilhaft, wenn sie Erfindungen besser bewerten können oder den Markt besser kennen als ein Erfinder. Aufgrund der aktuellen politischen Rahmenbedingungen ist diese Spezialisierung nicht möglich, so dass Patentverwertungsagenturen oftmals den Innovationstransfer behindern. Alexander Erdmann leitet Empfehlungen für die Wirtschaftspolitik ab. Weiterhin gibt der Verfasser einen umfangreichen Überblick zu den wissenschaftlichen Untersuchungen des Innovationstransfers und stellt die Patentverwertung in der Praxis (USA, Europa, Japan) dar. Fallstudien runden die Analyse mit praktischen Erläuterungen ab. Insofern schlägt diese Arbeit eine Brücke zwischen Wissenschaft und Praxis und ist für Leser beider Gruppen geeignet.

Overview

Inhaltsübersicht: A. Überblick zum Innovationstransfer: Einleitung - Aufbau der Arbeit - Definitionen, Erläuterungen und Abgrenzung der Begriffe - Innovationstransfer in der Praxis - Zusammenfassung - B. Literaturüberblick zum Innovationstransfer: Einleitung - Literaturüberblick - Das Modell von Hoppe und Ozdenoren - Das Modell von Macho-Stadler, Pérez-Castrillo und Veugelers - Für und Wider des Transfers von Hochschulerfindungen - Exkurs: Intermediationsmodelle - Fazit zum Literaturüberblick - C. Intermediation im Innovationstransfer: Einleitung und Aufbau des Kapitels - Einordnung und Motivation des Untersuchungsgegenstandes - Methodik - Das Innovationstransfermodell - Sensitivitätsanalyse - Zusammenfassung zum Innovationstransfermodell - D. Fallstudien zum Innovationstransfer: Einleitung - Methodik der Fallstudien - Der universelle Leseständer - Das HSD-Verfahren - Der Mikromotor für optische Systeme - Zusammenfassung der Ergebnisse - E. Zusammenfassung und Schlussfolgerungen - Ergebnisse und Fazit - Empfehlungen für die Wirtschaftspolitik - Anhang - Literaturverzeichnis - Stichwortverzeichnis

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.