Intergouvernementalismus und Supranationalität als kommunizierende Grundmuster europäischer Integration
Intergovernmentalism and Supranationality as Communicating Models of European Integration
2020. 279 S.
Available as
89,90 €
ISBN 978-3-428-18001-1
available
89,90 €
ISBN 978-3-428-58001-9
available
Price for libraries: 120,00 € [?]

Description

»Intergovernmentalism and Supranationality as Communicating Models of European Integration«

With intergovernmentalism the study takes up a phenomenon that became increasingly apparent in reaction to the European debt crisis. It creates a feeling of disruption, as it seems not to harmonise with European supranationality. The crisis also called for the latter in a departure from intergovernmental structures within EMU. The work thus seeks to reveal the relationship between the models. It closes with a plea to consider intergovernmentalism as an opportunity and not as a step backwards.

Overview

Einführung
1. Supranationale und intergouvernementale europäische Integrationsmuster
Der Supranationalitätsbegriff anhand gegensätzlicher Souveränitätsvorstellungen – Abgrenzung der Grundmuster als begriffliches Gegensatzpaar – Antagonismus der Grundmuster in der europäischen Integrationsgeschichte
2. Die Supranationalität in der (Euro-)Krise
Einführung – Tragweite der Supranationalität in der Wirtschaftsunion vor der Eurokrise – Analyse des Regelungsbedarfs in der Eurokrise: Supranationalität oder Intergouvernementalität? – Intergouvernementalismus als Ausweg?
3. Intergouvernementale Realität und supranationale Anforderungen im Unionsrechtsrahmen
Unionsrechtmäßigkeit des Eurokrisen-Intergouvernementalismus – Unionsrechtliche Alternativlosigkeit des Eurokrisen-Intergouvernementalismus – Überschießende Supranationalität des Eurokrisen-Intergouvernementalismus – Zwischenergebnis
4. Ausblick und Zusammenfassung
Integrationsauftrag – Nutzbarmachung des Intergouvernementalismus – Zusammenfassende Schlussfolgerungen
Literatur- und Sachverzeichnis

Press Reviews

»Der Verf. hat eine überaus interessante Studie vorgelegt, die in jeder Hinsicht, insbesondere begrifflich und methodisch, sehr reflektiert vorgeht. Gerade deshalb lohnt sich die Lektüre.« Prof. Dr. Armin Hatje, in: Europarecht,1/2022

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.