Interessenausgleich im Vertragsarztrecht

Kollektive und individuelle Interessenwahrungsmöglichkeiten der Vertragsärzte

Balancing of Interests in the Law of Panel Doctors. Options of Collective and Individual Safeguarding of Interests for Panel Doctors
2021. 224 S.
Available as
69,90 €
ISBN 978-3-428-18168-1
available
62,90 €
ISBN 978-3-428-58168-9
available
Price for libraries: 80,00 € [?]

Description

»Balancing of Interests in the Law of Panel Doctors. Options of Collective and Individual Safeguarding of Interests for Panel Doctors«

The thesis deals with the position of panel doctors and examines from their perspective to what extent the conception of the law of panel doctors provides options of collective and individual safeguarding of interests for panel doctors. On the occasion of the decision of the Federal Social Court of 30.11.2016 (Az.: B 6 KA 38/15 R) on the so-called »doctors´strike«, the thesis also examines how panel doctors can exert influence beyond the cooperative instruments in order to enforce their interests.

Overview

Einführung: Gegenstand der Arbeit – Gang der Untersuchung

1. Die Entwicklung des Kollektivvertragssystems: Der Beginn der kassenärztlichen Versorgung – Das Berliner Abkommen vom 23.12.1913 – Die Verordnung über Ärzte und Krankenkassen vom 30.10.1923 – Die Notverordnungen von 1931 und 1932 – Das Gesetz über das Kassenarztrecht vom 17.08.1955 – Die letzte Entwicklungsphase: Das Ende einer langen Streikära? – Zusammenfassung

2. Grundfragen der vertragsärztlichen Tätigkeit: Die Rechtsstellung des Vertragsarztes im Gesundheitssystem – Der Vertragsarzt als Hauptleistungserbringer im System der GKV – Zwischenergebnis

3. Die Möglichkeiten der ärztlichen Interessenwahrung nach der Konzeption des Vertragsarztrechts: Ausgangslage – Die Instrumente des Interessenausgleichs im Vertragsarztrecht – Die Schlüsselfunktion von KBV und KV für die ärztliche Interessenwahrung – Fazit: Die Ausgleichsinstrumente des Kollektivvertragssystems als Mittel zur ärztlichen Interessenwahrung

4. Die Möglichkeiten der ärztlichen Interessenwahrung abseits der Kooperationsinstrumente des Vertragsarztrechts: Der Austritt des Vertragsarztes aus dem System – Öffentliche Meinungskundgabe und Demonstration – Streikähnliche »Kampfmaßnahmen« zur ärztlichen Interessenwahrung

5. Zusammenfassung der Ergebnisse

Literaturverzeichnis

Sachwortverzeichnis

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.