Interdependenz von Primär- und Kollisionsrecht im europäischen Gesellschaftsrecht

Rechtsrahmen für im Inland ansässige EU-Auslandsgesellschaften

Interdependence of EU Primary Law and the Rules on Conflict of Laws within European Company Law
2015. 306 S.
Available as
99,90 €
ISBN 978-3-428-14669-7
available
89,90 €
ISBN 978-3-428-54669-5
available
Price for libraries: 116,00 € [?]
119,90 €
ISBN 978-3-428-84669-6
available
Price for libraries: 152,00 € [?]

Description

»Interdependence of EU Primary Law and the Rules on Conflict of Laws within European Company Law«

Corporate mobility is of essence for the internal market. Nevertheless, the legal framework for foreign corporations domiciling in Germany is still vague. The author analyses this topic oscillating between the European fundamental freedoms, national conflict of laws and national corporate law and discusses, in particular, as to what extent the member states may apply their domestic corporate law to foreign corporations.

Overview

Einleitung

Einführung in die Problemstellung und Gang der Untersuchung

1. Grundfreiheiten und Kollisionsrecht

Funktion der Grundfreiheiten im Binnenmarkt – Interdependenz von Grundfreiheiten und mitgliedstaatlichem Kollisionsrecht – Rückschlüsse für das internationale Gesellschaftsrecht

2. Gewährleistungsgehalt der Niederlassungsfreiheit

Weiter Beschränkungsbegriff als Ausgangspunkt – Ansätze zur Begrenzung des Beschränkungsverbots der Art. 49, 54 AEUV

3. Rechtfertigung von Beschränkungen der Niederlassungsfreiheit

Art. 52 AEUV als Rechtfertigungsgrund – Zwingende Gründe des Allgemeininteresses

4. Zusammenfassung der Ergebnisse

Literatur- und Stichwortverzeichnis

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.