ILO und EU

Zum Gebot der Berücksichtigung der Normen der Internationalen Arbeitsorganisation bei der Auslegung des Unionsrechts

ILO and EU. On the Requirement to Take into Account the Standards of the International Labour Organisation when Interpreting Union Law
2021. 419 S.
Available as
109,90 €
ISBN 978-3-428-18305-0
available
98,90 €
ISBN 978-3-428-58305-8
available
Price for libraries: 126,00 € [?]

Description

»ILO and EU. On the Requirement to Take into Account the Standards of the International Labour Organisation when Interpreting Union Law«

The author first gives a comprehensive overview of ILO standards. He explores why ILO and EU standards have collided in the past. The Laval and Viking Line rulings of the ECJ and the Troika measures are examined. Building on this, considerations are made as to how ILO law can be better ›taken into account‹ in Union law.

Overview

Einleitung: Verbindungsmöglichkeiten für eine Reise nach Genf – Gang der Untersuchung
1. Die Normen der ILO: Die Hintergründe der Entstehung und Entwicklung der ILO – Normsetzung – Normbindung – Überwachung der Einhaltung der Normen – Norminterpretation
2. Kollidierende Vorgaben des ILO- und Unionsrechts: Laval- und Viking-Line-Entscheidungen – Bewältigung der griechischen Staatsschuldenkrisen – Vereinbarkeit der FNV-Kunsten-Entscheidung mit völkerrechtlichen Vorgaben?
3. Völkerrechtliche Bindung der EU an ILO-Normen: Grundlagen: Institutionelle Beziehungen zwischen ILO und EU – Kraft Bindung an Völkergewohnheitsrecht und allgemeine Rechtsgrundsätze des Völkerrechts – Kraft Beitritt zur ILO und anschließender Ratifizierung der Übereinkommen – Kraft Ratifizierung einzelner Übereinkommen ohne Beitritt zur ILO – Kraft völkerrechtlicher einseitiger Bindungserklärung – Kraft Funktionsnachfolge
4. Unionsrechtliche Mechanismen zur Berücksichtigung von ILO-Normen: Transformation der Gewährleistungsinhalte von Übereinkommen – Keine Bindung, aber befristeter Vorrang von Übereinkommen nach Art. 351 AEUV Gebot der Berücksichtigung der ILO-Normen im Rahmen der Auslegung der GRCh – Gebot der Berücksichtigung der ILO-Normen bei der Bestimmung allgemeiner Rechtsgrundsätze – Gebot der Berücksichtigung von ILO-Normen aufgrund von Bezugnahmen in Verordnungen – Berücksichtigung wegen Bezugnahmen auf ILO-Normen in Richtlinien
5. Vom Gebot der Berücksichtigung der Normen der ILO zu ihrer tatsächlichen Berücksichtigung: Steigerung der Sichtbarkeit der Bezüge der ILO-Normen zum Unionsrecht – Sicherstellung der Berücksichtigung der ILO-Normen und Spruchpraxis in Verfahren vor dem EuGH
Gesamtfazit
Literatur- und Sachwortverzeichnis

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.