Geschichtswissenschaft in politischer Absicht

Hans-Joachim Schoeps und Preußen

2010. Frontispiz; 144 S.
Available as
24,00 €
ISBN 978-3-428-13434-2
available
22,00 €
ISBN 978-3-428-53434-0
available
Price for libraries: 28,00 € [?]
34,00 €
ISBN 978-3-428-83434-1
available
Price for libraries: 38,00 € [?]

Description

Der Historiker und Religionswissenschaftler Hans-Joachim Schoeps zählt zu den profiliertesten Gelehrtenpersönlichkeiten der deutsch-jüdischen Wissenschaftsgeschichte im 20. Jahrhundert. Dennoch war er gegen Lebensende mit seiner Universität in Erlangen und den meisten seiner Kollegen nahezu vollständig zerfallen. Das Hauptthema seiner wissenschaftlichen Bemühungen - die Auseinandersetzung mit Preußen - galt als ebenso weitgehend obsolet wie die von ihm favorisierte ideengeschichtliche Methode.

Mittlerweile ist dies in beiden Fällen anders geworden. Der Hohenzollernstaat ist seit Beginn der 1990er Jahre zum Gegenstand intensiver und teilweise sehr fruchtbarer wissenschaftlicher Debatten avanciert, und auch die Geistes- und Ideengeschichte hat - gerade in der durch Schoeps vertretenen Form einer auf kulturwissenschaftliche Synthese zielenden Zeitgeistforschung - merklich an Reputation zurückgewonnen. Beiden Aspekten ist dieses Buch in seinem Bemühen um eine Rekonstruktion des Lebensthemas von Hans-Joachim Schoeps gewidmet.

Overview

Inhaltsübersicht: I. Streitfall Preußen - II. Biographische Verortungen: Preußentum und Judentum - Preußentum, Jugendbewegung und "Konservative Revolution" - III. Wissenschaftliche Profilierungen: Preußisch-jüdische Symbiose - Das andere Preußen - Preußischer Sozialismus - IV. Publizistische Aktivitäten und politische Wirkungen: Zwischen Wissenschaft und Weltanschauung - Die Ehre Preußens - Dynastische Planspiele - V. Der preußische Traum: Preußen als Idee - Kommt die Monarchie? - Preußens Wiederkehr? - Anlagen - Quellen und Literatur - Personen- und Sachregister

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.