EU-Regulierung der Abschlussprüfung

Die Rechtmäßigkeit der Verordnung (EU) 537/2014 unter besonderer Berücksichtigung der Pflicht zur externen Rotation und des Verbots von Nichtprüfungsleistungen

EU-Regulation of the Audit Market. The Legality of the Regulation (EU) 53/2014 with Particular Focus on the Mandatory Audit Firm Rotation and the Prohibition of the Provision of Non-Audit Services
2019. 3 Tab.; 224 S.
Available as
79,90 €
ISBN 978-3-428-15805-8
available
71,90 €
ISBN 978-3-428-55805-6
available
Price for libraries: 92,00 € [?]
95,90 €
ISBN 978-3-428-85805-7
available
Price for libraries: 122,00 € [?]

Description

»EU-Regulation of the Audit Market. The Legality of the Regulation (EU) 53/2014 with Particular Focus on the Mandatory Audit Firm Rotation and the Prohibition of the Provision of Non-Audit Services«

As a reaction to the financial crisis, the EU legislator adopted a regulatory reform of the audit market in June 2014. Its two main objectives are the improvement of audit quality and the alteration of established market structures. The reform contains two key measures: a system of mandatory rotation and a ban on the provision of non-audit services. This thesis tries to determine whether these measures are proportionate in terms of Article 52 of the Charter of Fundamental Rights of the EU.

Overview

Kapitel 1: Einleitung

Hintergrund der Reform – Gang der Untersuchung

Kapitel 2: Die Ziele der Reform

Die Qualität der Abschlussprüfung – Marktkonzentration

Kapitel 3: Die Umsetzung der Ziele der Reform

Externe Rotation – Verbot von Nichtprüfungsleistungen

Kapitel 4: Die Rechtmäßigkeit der Maßnahmen

Rechtsbehelfsmöglichkeiten – Die Kompetenzordnung nach Art. 5 EUV – Grundrechte

Kapitel 5: Legitimität und Legalität

Legitimität – Legalität

Kapitel 6: Zusammenfassung der Ergebnisse in Thesen

Literatur- und Stichwortverzeichnis

Press Reviews

»Die Arbeit ist außerordentlich gut lesbar, enthält exzellente tabellarische Zusammenfassungen relevanter empirischer Studien, regelmäßige Zwischenergebnisse, die den Argumentationsaufbau zusätzlich untermauern und eine thesenförmige Zusammenfassung, die selbst dem Schnellleser Lust auf die Lektüre der gesamten Arbeit macht. Es bleibt zu hoffen, dass die Arbeit nicht nur von der akademischen Leserschaft, sondern vor allem auch von politischen Entscheidungsträgern entdeckt und mit Sorgfalt gelesen wird – Prädikat: ›Besonders wertvoll!‹« Annette Köhler, in: Die Wirtschaftsprüfung, 23/2020

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.