Entgeltfortzahlung und Konkurrenzen
2014. 1 Abb.; 659 S.
Available as
119,90 €
ISBN 978-3-428-14280-4
available
107,90 €
ISBN 978-3-428-54280-2
available
Price for libraries: 138,00 € [?]
143,90 €
ISBN 978-3-428-84280-3
available
Price for libraries: 182,00 € [?]

Description

Daniel David Schneider legt mit seiner Arbeit eine umfassende Analyse des deutschen Entgeltfortzahlungsrechts vor. Er befasst sich insbesondere mit der Frage, inwiefern ein Arbeitnehmer vom Arbeitgeber eine Vergütung verlangen kann, wenn er seine Arbeit aus mehreren zugleich vorliegenden Gründen nicht erbringen kann. Wie ist etwa das Entgelt einer Arbeitnehmerin zu berechnen, die sich während des Mutterschutzes ein Bein bricht? Der Autor verwirft den von der Rechtsprechung angenommenen Grundsatz der Monokausalität und entwickelt einen eigenen Ansatz zur Lösung der Konkurrenzfrage. Abschließend legt Schneider einen Gesetzentwurf zur Neuregelung der Konkurrenzen in der Entgeltfortzahlung vor. Dieser leistet einen Beitrag zur Harmonisierung der Entgeltfortzahlungstatbestände in einem derzeit zersplitterten Rechtsgebiet.

Overview

1. Einführung

»Ohne Arbeit kein Lohn« – Zusammentreffen mehrerer Arbeitsausfallgründe – Ziel der Arbeit

2. Analyse des Entgeltfortzahlungsrechts

Rechtsnatur und Berechnungsmethode – Untersuchung von Entgeltfortzahlungstatbeständen – Untersuchung von Ausschlussgründen – Zwischenfazit

3. Konkurrenzen in der Entgeltfortzahlung

Meinungsstand – Lösung des Problems der Doppelkausalität – Lösung des Problems der Mehrfachkausalität – Entwurf einer gesetzlichen Regelung

4. Wesentliche Ergebnisse

Literaturverzeichnis

Sachverzeichnis

Press Reviews

»Abschließend sei betont, dass das Buch zunächst einen überaus interessanten und informativen Überblick über die wichtigsten Bestimmungen des deutschen Entgeltfortzahlungsrechts bietet und dass die danach dargelegten Lösungsansätze für Fälle der Doppel- bzw. Mehrfachkausalität – aufgrund der ähnlichen Problemstellung im österreichischen Entgeltfortzahlungsrecht – auch interessante Anregungen für den österreichischen Rechtsanwender bieten können und daher auch diesen zu empfehlen ist.« Monika Drs, in: Das Recht der Arbeit, 5/2015

»Der Leser erhält ein mit Akribie zusammengestelltes Handbuch zu den Entgeltfortzahlungstatbeständen.« Prof. Dr. Jürgen Kruse, auf: socialnet, 06.11.2015

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.