Die Verantwortungsübernahme des Geschäftsführers einer GmbH für das Insolvenzrisiko der Gläubiger durch die persönliche Inanspruchnahme im Regelinsolvenzverfahren
The assumption of responsibility of the managing director of a GmbH for the insolvency risk of the creditors through the claim in the regular insolvency proceedings
2022. 3 Tab.; 224 S.
Available as
79,90 €
ISBN 978-3-428-18602-0
available
71,90 €
ISBN 978-3-428-58602-8
available
Price for libraries: 92,00 € [?]

Description

»The assumption of responsibility of the managing director of a GmbH for the insolvency risk of the creditors through the claim in the regular insolvency proceedings«: The thesis deals with the question to what extent the liability risk of the managing director in the insolvency of a GmbH serves or should serve to reduce the insolvency risk of the unsecured creditors. The study shows that the regulations on the assumption of risk in German corporate and insolvency law, in particular § 64 GmbHG a.F. and § 15a InsO, must be harmonized so that the managing director is only liable for the insolvency risk of the unsecured creditors for which he is responsible.

Overview

Einleitung

1. Teil: Gesamtüberblick

2. Teil: Inanspruchnahme des Geschäftsführers im Regelinsolvenzverfahren aufgrund seiner Verantwortung
Haftung des Geschäftsführers bei Insolvenzreife der GmbH – Ersatzpflichten für Zahlungen an Gesellschafter – Zusammenfassung der Ergebnisse aus dem 2. Teil

3. Teil: Bedeutung dieser Rechtslage
Auswirkungen für den Geschäftsführer – Bedeutung für das Ausfallrisiko der Gläubiger – Angemessene Rechtslage – Auswirkungen durch die Corona-Gesetzgebung

Zusammenfassung der Ergebnisse

Entscheidungsregister

Literatur- und Sachverzeichnis

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.