Die strafrechtliche Aufarbeitung der Wirtschafts- und Finanzkrise

Eine Analyse der Rolle des Strafrechts vor und zu Zeiten der Krise anhand der zentralen Norm des § 266 StGB

The Economical and Financial Crisis from a Criminal Law Perspective. An Analysis Based on Section 266 of the German Criminal Code (Breach of Trust) to Determine the Role of Criminal Law before and during the Crisis
2017. 1 Tab., 1 Abb.; 299 S.
Available as
79,90 €
ISBN 978-3-428-15188-2
available
71,90 €
ISBN 978-3-428-55188-0
available
Price for libraries: 92,00 € [?]
95,90 €
ISBN 978-3-428-85188-1
available
Price for libraries: 122,00 € [?]

Description

»The Economical and Financial Crisis from a Criminal Law Perspective«

The causes of the economical and financial crisis of 2008 are multifactorial. This dissertation is looking into the possibilities to analyse these causes from a criminal law perspective. A detailed record is presented and this record is analysed with Section 266 of the German Criminal Code (breach of trust). As a result certain violations of duty are identified like for e.g. a deficient risk management and acting without having a sufficient basis of information.

Overview

Einleitung

1. Die Konkretisierung des Untersuchungsgegenstandes durch Straftheorien

Die Rolle des Strafrechts: Zum Sinn und Zweck von Strafe – Strafrecht und Wirtschaft

2. Konnte das Strafrecht die hier zugewiesene Rolle erfüllen?

Hintergrund(untersuchung) zur Rolle des Strafrechts – Die Mitursächlichkeit

3. Zu den strafrechtlichen Mitteln als Reaktion auf die Wirtschafts- und Finanzkrise

A. Das strafrechtliche Arsenal: Die bereits vorgenommenen Subsumtionen der Krisensachverhalte unter § 266 StGB – Die materiell-rechtliche Subsumtion unter § 266 StGB – Bewertung der Ausführungen von Kasiske, Schünemann und Bermel anhand der Ergebnisse der vorliegenden Untersuchung – Ist ein »Mehr« von Strafrecht notwendig?
B. Zur Illusion der Notwendigkeit eines »Mehr« an Strafrecht

4. Resümee

Literatur- und Stichwortverzeichnis

Press Reviews

»Löwers Untersuchung ist ein wichtiger Beitrag zur strafrechtswissenschaftlichen Aufarbeitung der Finanzkrise. Die originelle und vielschichtige Forschungsfrage wirft das zentrale Problem der Steuerungsfähigkeit wirtschaftlichen Handelns durch das Strafrecht auf.« Georg Köpferl, in: Neue Kriminalpolitik, Jg. 30, Heft 2/2018

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.