Die Rüstungskontrolle

Rückblick auf eine kurze Ära

2008. 107 S.
Available as
28,00 €
ISBN 978-3-428-12928-7
available
26,00 €
ISBN 978-3-428-52928-5
available
Price for libraries: 32,00 € [?]
38,00 €
ISBN 978-3-428-82928-6
available
Price for libraries: 44,00 € [?]

Description

Gestützt auf seine praktischen Erfahrungen, geht der Verfasser den weltpolitischen Entwicklungen nach, denen Abrüstung und Rüstungskontrolle in den letzten Jahrzehnten des vergangenen Jahrhunderts einen eindrucksvollen, wenn auch nicht immer nachhaltigen Durchbruch verdankten. Er beschreibt internationale Rüstungskontrollverhandlungen, stellt deutsche Beiträge heraus und vergleicht die Abläufe der Rüstungskontrolle mit dem Verlauf und der Überwindung des Ost-West-Konflikts. Dabei erweist sich, daß Rüstungskontrolle in erster Linie als Instrument übergeordneter politischer Ziele, nicht als Selbstzweck erfolgreich war. In einer Nachgeschichte vergleicht der Autor damalige und heutige Rahmenbedingungen der Rüstungskontrolle und stellt Überlegungen darüber an, wie es weitergehen könnte.

In verständlicher Sprache geschrieben, leistet der Autor einen Beitrag zu einem entscheidenden Abschnitt unserer Zeitgeschichte. Dabei werden zuweilen auch Ereignisse und Hintergründe angesprochen, die bisher kaum bekannt waren. Durch Zitate und Anekdoten und einen flüssigen Stil gelingt es dem Autor, das schwierige Thema Abrüstung und Rüstungskontrolle auch dem Laien nahezubringen.

Overview

Inhaltsübersicht: Die Vorgeschichte - Kalter Krieg und Hochrüstung - Aufbruch zur Rüstungskontrolle in den USA - Der SALT-Prozeß - Rüstungskontrolle in Europa - eine andere Geschichte - Exkurs 1: Rüstungskontrolle als Instrument der Sicherheitspolitik - Exkurs 2: Ideologie und Propaganda - Die Bemühungen um ausgewogene Truppenverminderungen (MBFR) - Der Streit um die Neutronenwaffen - Militärische Transparenz und Vertrauensbildende Maßnahmen - "Doppelbeschluß" und erste INF-Verhandlungen - Der schwierige Weg zu einer kooperativen Sicherheitsordnung - INF: Die doppelte Nullösung - Die Lance-Debatte: Modernisierung oder Rüstungskontrolle? - Verhandlungen über konventionelle Streitkräfte in Europa (VKSE) und die Begrenzung der deutschen Streitkräfte - Strategische Offensivwaffen gegen Defensiv- und Weltraumwaffen - Abrüstung im globalen Maßstab: Chemische Waffen - Die Verlängerung des Nuklearen Nichtverbreitungsvertrags (NVV) - Die Nachgeschichte - Anhang - Ausgewählte Literatur

Press Reviews

»Philosophie des Gleichgewichts. Ein Insiderblick auf die Rüstungskontrolle. [...] Rüstungskontrolle bietet nicht nur die Aufarbeitung eines spannendes Themas der nahen Vergangenheit, sondern sollte auch heute aktuell sein.« Katharina Hölscher, in: Behörden Spiegel, Oktober 2009

»Wer Hintergründe fachkundig und gleichzeitig anschaulich erläutert bekommen möchte, wieso bei der Beseitigung von Massenvernichtungswaffen wie auch im konventionellen Bereich noch großer Bedarf an konkreten Abrüstungsschritten zur Stärkung von Frieden und Sicherheit besteht, sollte ›Die Rüstungskontrolle‹ lesen. Josef Holik beschreibt in einer wegweisenden Darstellung die großen Fragestellungen der Rüstungskontrolle der letzten 100 Jahre anschaulich auf rund 100 Seiten.« Nikolai von Schoepff, in: InternAA, 4/2010

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.