Die Regelung von Karenzzeitvorgaben für Spitzenpolitiker – zwischen Verhaltenskodizes und gesetzlicher Normierung
2021. 236 S.
Available as
74,90 €
ISBN 978-3-428-18328-9
available
67,90 €
ISBN 978-3-428-58328-7
available
Price for libraries: 86,00 € [?]

Description

»The Regulation of Waiting Periods for Leading Politicians. Between Codes of Conduct and Legal Standardisation«: Following a period of no legal regulations on follow-up carrers after leaving public service and a practice of self-regulation thereon, waiting period regulations are dominating career paths for former leading politicians since 2014. The author examines the legal provisions on waiting periods, especially from a constitutional point of view. In this context, he uncovers balancing deficits which, in his opinion, have been neglected in the dispute of the often media-fuelled debate on »switching sides«. The study leads to the development of reform approaches.

Overview

1. Einführung
Problemstellung – Stand der Forschung – Thematische Präzisierung – Methode und Gang der Untersuchung
2. Empirische Bestandsaufnahme ausgewählter Karenzzeitregelungen (de lege lata)
Gesetzliche Karenzzeitvorgaben – Selbstregulierung durch Verhaltenskodizes – Anwendungsorientierte Analyse
3. Sozialwissenschaftliche, rechtssoziologische und normative Verortung des sog. »Drehtüreffekts«
»Der Drehtüreffekt« als Grundkonflikt und Triebfeder hinter Karenzzeitregelungen – Sozialwissenschaftliche Erkenntnislage und rechtssoziologische Würdigung – Normative Einordnung der vorstehenden rechtssoziologischen Erkenntnisse – Ergebnis
4. Rechtswissenschaftliche Analyse und Bewertung einfachgesetzlicher Karenzzeitvorgaben
Überprüfung der Verfassungskonformität der einfachgesetzlichen Karenzzeitvorgaben auf Bundes- und Landesebene – Rechtsschutzmöglichkeiten – Art. 19 Abs. 4 GG5.
Reformvorschläge (de lege ferenda) und Schluss
Reformansätze – Ausblick – Schluss
Literatur- und Sachwortverzeichnis

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.