Die organisierte Versammlung

Kontinuität zwischen Repression und Schutz

Organised Assembly. Between Repression and Protection
2017. II, 310 S.
Available as
79,90 €
ISBN 978-3-428-14937-7
available
71,90 €
ISBN 978-3-428-54937-5
available
Price for libraries: 92,00 € [?]
95,90 €
ISBN 978-3-428-84937-6
available
Price for libraries: 122,00 € [?]

Description

»Organised Assembly«

The legislation of many states regarding freedom of assembly is based on the idea of organised assembly. In accordance with such legislation, an assembly consists of an organiser or leader, and participants in the assembly. This doctoral thesis will investigate the origins and development of this model in legislation and jurisprudence, and ask what its significance is today – for the protection of fundamental rights, for example.

Overview

1. Die Organisationsidee

Einleitung – Ausgangspunkt: Die Idee der organisierten Versammlung im VersG – Forschungsfragen: Die Idee der organisierten Versammlung im Versammlungsrecht

2. Ursprung und Entwicklung der Organisationsidee

Vom Mittelalter zur Französischen Revolution – Restauration und Vormärz – Märzrevolution und Reaktion – Über die Reichsgründung zum RVG – Zwischen Revolution und Notverordnung – »Verwaltungsrecht besteht«? Das Versammlungsgesetz 1953 – Spontan, kooperativ, groß – Musterentwürfe und Landesgesetze

3. Bedeutung der Organisationsidee

Grundgesetzlicher Versammlungsbegriff und Organisationsidee – Organisationsidee und Ordnungsvorschriften

4. Zukunft der Organisationsidee

Neuere Handlungs- und Versammlungsformen – Mobile Massenkommunikation und Organisation

5. Ergebnis

Literaturverzeichnis

Personen- und Sachverzeichnis

Press Reviews

»Die Arbeit wirft einen spannenden und außergewöhnlichen Fokus auf die vielfach untersuchte Versammlungsfreiheit. Die gestern-heute-morgen betrachtete und gründlich analysierte Organisationsidee wird weiterbestehen, so viel ist sicher. Die Untersuchung von Ebeling unterstreicht diese Kontinuität im Wandel.« Prof. Dr. Norbert Janz, in: Nordrhein-Westfälische Verwaltungsblätter, Heft 12/2018

»Insgesamt gesehen trägt die Schrift zur Füllung einer wissenschaftliche Lücke bei, hat sich doch in jüngerer Zeit die Literatur, wenn überhaupt (u.a. eine Habilitationsschrift zum Demonstrationsrecht und wenige Grundgesetz-Kommentare) nur eher beiläufig mit der Organisationsidee befasst.« Prof. Dr. Norbert Ullrich, In: Deutsches Verwaltungsblatt, Heft 16/2018

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.