Die Kriterien und das Verfahren der Richterwahl für die ordentliche Gerichtsbarkeit in Europa im Rechtsvergleich
The Criteria and the Procedure for the Election of Ordinary Court Judges in Europe from a Comparative Perspective
2019. 149 S.
Available as
49,90 €
ISBN 978-3-428-15888-1
available
44,90 €
ISBN 978-3-428-55888-9
available
Price for libraries: 58,00 € [?]
59,90 €
ISBN 978-3-428-85888-0
available
Price for libraries: 76,00 € [?]

Description

»The Criteria and the Procedure for the Election of Ordinary Court Judges in Europe from a Comparative Perspective«

The conference proceedings contain presentations held on 16th March 2018 in Frankfurt (Oder). This study does not only provide an overview of the criteria and the procedure for the election of judges in Poland, Germany (notably in the State of Brandenburg), Austria, Switzerland, England and Wales as well as in France, but also offers a comparison of the models implemented by these countries and conclusions regarding the similarities and differences between the provisions in their legal systems.

Overview

I. Die Kriterien und das Verfahren der Richterwahl im Lichte der deutschen und der polnischen Verfassung

Heinrich Amadeus Wolff
Die Kriterien und das Verfahren der Richterwahl im Lichte des Grundgesetzes in Deutschland

Lech Jamróz
Das Verfahren der Richterernennung im Rahmen der ordentlichen Gerichtsbarkeit im Lichte der polnischen Verfassung

II. Das System der Richterwahl in den deutschsprachigen Staaten

Gudrun Hochmayr und Dawid Ligocki
Die Kriterien und das Verfahren der Richterwahl in Österreich

Klaus-Christoph Clavée
Die Kriterien und das Verfahren der Richterwahl in Deutschland am Beispiel des Landes Brandenburg

Maciej Aleksandrowicz
Die Kriterien und das Verfahren der Richterwahl in der Schweiz

III. Das System der Richterwahl in sonstigen europäischen Staaten

Maciej Małolepszy und Michał Głuchowski
Die Ernennung von Richtern in England und Wales

Paulina Pawluczuk-Bućko
Die Kriterien und das Verfahren der Richterernennung in Frankreich

IV. Die Kriterien und das Verfahren der Richterwahl im Rechtsvergleich

Maciej Małolepszy und Bartosz Jakimiec
Die Kriterien und das Verfahren der Richterwahl für die ordentliche Gerichtsbarkeit im Rechtsvergleich

Autorenverzeichnis

Press Reviews

»Wegen der ausführlichen Darstellung der Verfahren kann sich der Leser mit der Lektüre dieses Werkes selbst die Frage beantworten, ob die vom EuGH aufgestellten Kriterien im jeweiligen Land beachtet werden. Die Diskussion zur geplanten Reform der Disziplinverfahren im Polen, in welcher die Änderungen mit Regelungen aus anderen europäischen Ländern begründet werden, zeigt, dass solche rechtsvergleichenden Publikationen vonnöten sind. Wegen der aktuellen Bedeutung der Debatte ist das Buch nicht nur Juristen, sondern auch Journalisten, die über die Reformen berichten, wärmstens ans Herz zu legen.« Patrick Bladosz, in: Neue Justiz, 3/2020

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.