Die Haftung der OHG-Gesellschafter für Gesellschaftsverbindlichkeiten im polnischen Recht
2009. 267 S.
Available as
82,00 €
ISBN 978-3-428-12398-8
available
74,00 €
ISBN 978-3-428-52398-6
available
Price for libraries: 94,00 € [?]
98,00 €
ISBN 978-3-428-82398-7
available
Price for libraries: 128,00 € [?]

Description

Infolge der intensiven Entwicklung der Marktwirtschaft in Polen während der letzten beiden Jahrzehnte hat die Bedeutung der Offenen Handelsgesellschaft als Form der wirtschaftlichen Betätigung erheblich zugenommen. Piotr Tereszkiewicz untersucht zentrale Bestandteile des OHG-Rechts, und zwar Rechtscharakter, Umfang und Inhalt der Gesellschafterhaftung für die Verbindlichkeiten der OHG nach der Regelung des 2001 in Kraft getretenen Gesetzbuches der Handelsgesellschaften.

Der Einstieg erfolgt über die traditionell umstrittene Frage der eigenen Rechtssubjektivität der OHG nach polnischem Recht. Die Annahme einer solchen Rechtssubjektivität erlaubt, die Haftung der OHG-Gesellschafter, parallel zur Bürgenhaftung, als ein akzessorisches Einstehenmüssen für eine fremde Schuld zu erklären. Diese These wird in einem weiteren Schritt in Übereinstimmung mit der gesetzlichen Aussage gebracht, wonach die OHG und ihre Gesellschafter dem Gesellschaftsgläubiger gegenüber als Gesamtschuldner haften. Der Autor zeigt, wie das Verhältnis von Gesamtschuld und Akzessorietät nach polnischem Zivilrecht zu verstehen ist. Anschließend untersucht er den subsidiären Charakter der Gesellschafterhaftung gegenüber der primären Gesellschaftshaftung. Schlussendlich analysiert Piotr Tereszkiewicz, wie sich Akzessorietät und Subsidiarität der Gesellschafterhaftung auf den Inhalt dieser Haftung auswirken.

Der Autor untersucht bisher ungeklärte Fragen im polnischen Recht durch Heranziehung des Diskussionsstandes der deutschen, der französischen und der schweizerischen Lehre.

Overview

Inhaltsübersicht: Einleitung - 1. Eine Personenhandelsgesellschaft mit persönlicher Gesellschafterhaftung im System der zivilrechtlichen Personifikation: Frage nach dem Wesen einer Personenhandelsgesellschaft - Zwischenbilanz - 2. Die materiellrechtliche Konstruktion der Gesellschafterhaftung in der OHG: Die Quelle der Gesellschafterhaftung in der OHG - Das Verhältnis zwischen der Gesellschaftsschuld und der Haftungsverbindlichkeit der Gesellschafter in der OHG - Zusammenfassung: Die dogmatische Einordnung des Verhältnisses zwischen der OHG und ihren Gesellschaftern - 3. Eigenschaften der Gesellschafterhaftung in der OHG: Die Subsidiarität der Gesellschafterhaftung - Die gesamtschuldnerische Haftung der Gesellschafter - Die unbeschränkte Gesellschafterhaftung für Gesellschaftsverbindlichkeiten - 4. Der Inhalt der Gesellschafterhaftung für Gesellschaftsverbindlichkeiten in der OHG: Einführung in die Problematik - Lösungsansätze in der Literatur und der Rechtsprechung - Bilanz - Zusammenfassung der Ergebnisse - Rechtsprechungs-, Literatur- und Sachwortverzeichnis

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.