Die Gutschrift auf dem Finanzinstrumentenkonto – nach dem Entwurf der Securities Law Directive
The Credit to a Securities Account
2017. 355 S.
Available as
89,90 €
ISBN 978-3-428-15071-7
available
79,90 €
ISBN 978-3-428-55071-5
available
Price for libraries: 104,00 € [?]
107,90 €
ISBN 978-3-428-85071-6
available
Price for libraries: 136,00 € [?]

Description

»The Credit to a Securities Account«

Changes in the praxis of custody and transferring of securities, besides legal uncertainty in spite of cross border transactions, verify the requisite of unified regulations. The intended Securities Law Directive for legal certainty of securities holding and disposition aims to harmonise by means of the credit to a securities account as a core element material law and conflict law additionally.

Overview

A. Einleitung

Problemstellung und Maßnahmen – Gegenstand und Gang der Arbeit – Festlegung einer einheitlichen Begriffsverwendung

B. Grundkonzeption des Richtlinienentwurfs

Harmonisierungsziel – Funktionaler Ansatz – Die Wahl des Instruments der Richtlinie – Thematische Einordnung der geplanten Richtlinie in den europäischen Rechtsrahmen – Aufbau und Inhalt – Regelungsgegenstand und Anwendungsbereich – Zusammenfassung der gewonnenen Erkenntnisse

C. Die Gutschrift auf dem Finanzinstrumentenkonto

Bedeutung und Prinzipien der Gutschrift – Entstehungstatbestand der Gutschrift – Die Gutschrift auf unterschiedlichen Ebenen der Buchungskette: Ebene des Kontoinhabers – Harmonisierte Methoden für Erlangung und Disposition – Die Gutschrift auf unterschiedlichen Ebenen der Buchungskette: Ebene des Kontoführers – Regelungsinhalt der account-held securities

D. Die Wirkung der Gutschrift

Wirkung der Gutschrift im mitgliedstaatlichen Recht – Die no further steps-Regel – Konstitutive Wirkung der Gutschrift – Ergebnis zur Wirkung der Gutschrift

E. Anforderungen an die Wirksamkeit der Gutschrift

Grundsatz: Wirksamkeit – Ausnahmen vom Grundsatz der Wirksamkeit – Unwirksamkeit der Gutschrift – Die bedingte Gutschrift, Art. 5 Abs. 6 SLD-D – Ergebnis zur Wirksamkeit der Gutschrift

F. Die aufhebbare Gutschrift

Fehlerhafte Gutschriften und ihre Ursachen – Aufhebung einer Gutschrift, Art. 7 SLD-D – Schutz vor Aufhebung, Art. 8 SLD-D – Exkurs: Prioritätsregeln – Unterscheidung: Unwirksamkeit, Aufhebung und Bedingung – Schutzsystem der geplanten Richtlinie – Ergebnis zur aufhebbaren Gutschrift

G. Die Wirkungen der Gutschrift im Insolvenzfall

Mitgliedstaatliche Regelungen zum Insolvenzschutz – Insolvenzfeste Gutschrift – Insolvenz des Kontoführers, Art. 10 SLD-D – Ergebnis zur Gutschrift im Insolvenzfall

H. Die Gutschrift und der Pfändungsschutz

Mitgliedstaatliche Regelungen: pfändbarer Wert – Die pfändungssichere Gutschrift – Ergebnis zum Pfändungsschutz

I. Die Gutschrift als Anknüpfungspunkt der Kollisionsnorm

Allgemeines – Die Kollisionsregelungen in den Finanzinstrumentensystemen – Europäische Kollisionsnormen – Kollisionsnorm der Securities Law Directive – Haager Wertpapierübereinkommen – Ergebnis zur Kollisionsnorm

J. Kritische Würdigung der Gutschrift

Ungenauigkeiten und weite Regelungsfreiräume – Erheblicher Konstruktionsaufwand – Bedeutende Unterschiede zum Genfer Wertpapierübereinkommen – Fehlende Kompatibilität mit dem Haager Wertpapierübereinkommen – Verfehlter Ansatz: ›zahnloser Papiertiger‹ oder ›Wolf im Schafspelz‹?

K. Schlussfolgerungen und Ausblick

Ergebnis der Arbeit – Ausblick: Securities Law Legislation – Abschließende Forderung

Anhang: Principles des SLD-Consultation Document 2010

Offizielle Verlautbarungen, Dokumente und Materialien

Literatur- und Stichwortverzeichnis

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.