Die Großraumtheorie von Carl Schmitt im Vergleich mit dem ostasiatischen Völkerrechtsverständnis
The »Großraumtheorie« from Carl Schmitt in Comparison to the East-Asian Understanding of International Public Law
2019. 440 S.
Available as
99,90 €
ISBN 978-3-428-15806-5
available
89,90 €
ISBN 978-3-428-55806-3
available
Price for libraries: 116,00 € [?]
119,90 €
ISBN 978-3-428-85806-4
available
Price for libraries: 152,00 € [?]

Description

The »Großraumtheorie« from Carl Schmitt in Comparison to the East-Asian Understanding of International Public Law

Carl Schmitts »Großraumtheorie« criticizes public international law and tries to design a new hierarchical state order. Contemporarily to this publication a hieararchical state order was also propagated in japan. Conversely this was related to the sinocentric order that existed for millenia. The author tries to analyze these three models of public international law and to assess if there are similarities in their respective genesis and theory.

Overview

Einleitung

Zielsetzung – Gegenstand und Vorgehensweise der Untersuchung

1. Europäisches Völkerrecht und die Großraumtheorie von Carl Schmitt

Die Großraumtheorie im Kontext des Gesamtwerkes von Carl Schmitt – Die Konzepte des europäischen Völkerrechts und der Großraumtheorie

2. Großraumtheorie in Ostasien?

Die japanozentrische Ordnung bis 1945 als Pendant zur Großraumtheorie? – Die Realisierung der »Großraumtheorie« im sinozentrischen Völkerrecht vor dem 19. Jahrhundert?

3. Staatengleichheit und Staatenhierarchie

Die japanozentrische Ordnung und die Schmitt’sche Großraumtheorie – Die sinozentrische Ordnung und die Schmitt’sche Großraumtheorie – Die Schmitt’sche Großraumtheorie als Erklärungsmodell – Imperialismus oder Hegemonie: Die Großraumtheorie als Modell der Staatenhierarchie – Gesamtergebnis

Literatur-, Personen- und Stichwortverzeichnis

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.