Die Finanzierung der Parlamentsfraktionen als staatliche Aufgabe

Eine verfassungsrechtliche Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung der aktuellen Fraktionsgesetzgebung

1997. 205 S.
Available as
52,00 €
ISBN 978-3-428-09194-2
available
46,90 €
ISBN 978-3-428-49194-0
available within 2–4 business days
[Why not instantly?]
 
Price for libraries: 60,00 € [?]

Description

Der Autor befaßt sich mit den verfassungsrechtlichen Vorgaben einer staatlichen Finanzierung der Parlamentsfraktionen und geht auf die sich aufgrund der in den letzten Jahren - beginnend mit dem Bayerischen Fraktionsgesetz im März 1992 - im Bund und nahezu in sämtlichen Ländern erlassenen Fraktionsgesetze stellenden verfassungsrechtlichen Fragen ein.

Die Auseinandersetzung um die Fraktionsfinanzierung wird gewöhnlich dominiert von der durch Teile der Literatur und die Medien vermittelten Vorstellung einer ständig unkontrolliert anwachsenden finanziellen Ausstattung der Fraktionen in Verbindung mit dem der Politikfinanzierung insgesamt entgegengebrachten Mißtrauen. Die in der wissenschaftlichen und öffentlichen Diskussion geäußerte Kritik leidet jedoch unter dem Mangel, daß es an ausreichender Klarheit fehlt, aus welchem Grunde die Tätigkeit der Fraktionen überhaupt mit öffentlichen Mitteln gefördert werden darf und welche Folgerungen daraus für die grundsätzliche Zulässigkeit als auch die Art und Weise einer rechtlichen Ausgestaltung der staatlichen Fraktionsfinanzierung abzuleiten sind.

Schneider nimmt insofern angesichts des Bedeutungs- und Verständniswandels, den die Parlamente im Laufe der vergangenen Jahrzehnte erfahren haben, eine Neubewertung des den Fraktionen innerhalb des Verfassungsgefüges zukommenden Status vor. Verfassungsrechtlich lassen sich die Fraktionen danach nicht mehr als parlamentarische Repräsentanten der Parteien oder als Einrichtungen der in ihnen zusammengeschlossenen Abgeordneten begreifen. Sie nehmen vielmehr die Stellung eines eigenständigen parlamentarischen Handlungssubjektes ein, das in seiner Existenz und Wirkungsfähigkeit einzig aufgrund seines Beitrags für die Herstellung und den Erhalt der Funktionsfähigkeit der Parlamente verfassungsrechtlich anzuerkennen ist. Der Autor kommt aufgrund dieser verfassungsrechtlichen Prämisse zu dem Ergebnis, daß den Fraktionen von Verfassungs wegen ein Anspruch auf Finanzierung dieser Tätigkeit aus öffentlichen Mitteln zusteht. Im weiteren setzt sich Schneider unter Einbeziehung der zentralen und vornehmlich öffentlich diskutierten Kritikpunkte an der Fraktionsfinanzierung mit den sich daraus für eine ordnungsgemäße Bereitstellung der staatlichen Mittel, der Verwendung dieser Mittel durch die Fraktionen und deren Kontrolle abzuleitenden Konsequenzen auseinander.

Overview

Inhaltsübersicht: Einleitung - A. Die Fraktion - B. Verfassungsrechtliche Vorgaben einer staatlichen Finanzierung der Parlamentsfraktionen: Finanzierung der Fraktionstätigkeit als staatliche Aufgabe - Verfassungsrechtliche Positionierung der Fraktionen innerhalb des parlamentarischen Systems des Grundgesetzes - Die Fraktionen als parlamentsrechtliches aliud neben den Abgeordneten - Verfassungsrechtliche Legitimation der Fraktionen als Einrichtungen zur Gewährleistung der Funktionsfähigkeit der Parlamente - Die öffentlichen und damit finanzierungsfähigen Aufgaben der Fraktionen - Der verfassungsrechtliche Finanzierungsanspruch der Fraktionen - C. Vereinbarkeit der aktuellen Fraktionsfinanzierung mit der Rechtsstellung und dem Finanzierungsanspruch der Fraktionen: Legitimation der Parlamente zur Entscheidung über die Fraktionsfinanzierung - Die Modalitäten der Mittelbereitstellung - Die Pauschalierung als eine der Fraktionsautonomie gerecht werdende Finanzierungsform - Die Finanzierungsstruktur - Oppositionszuschlag - Zur Geltung einer absoluten Obergrenze - Die Mittelverwendung durch die Fraktionen - Öffentlichkeitsarbeit - Interparlamentarische Zusammenarbeit der Fraktionen - Rücklagenbildung und Rückerstattung staatlicher Leistungen - Die Kontrolle der Mittelverwendung - Schlußbetrachtung - Literaturverzeichnis

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.