Die Erfassung psychischer Erkrankungen in der gesetzlichen Unfallversicherung
Recognition of Mental Illness by the Statutory Accident Insurance
2022. 237 S.
Available as
74,90 €
ISBN 978-3-428-18572-6
available
67,90 €
ISBN 978-3-428-58572-4
available
Price for libraries: 86,00 € [?]

Description

»Recognition of Mental Illness by the Statutory Accident Insurance«: Placed at the interface between scientific questions of medicine and social security law, the study examines whether and how far mental illness caused at the workplace can be covered by the statutory accident insurance. The author analyses existing problems such as the proof of causality and discusses possible solutions for the recognition as an accident at work or as an occupational disease.

Overview

Einleitung: Gegenstand der Untersuchung – Gang der Untersuchung

1. Erfassung psychischer Erkrankungen als Versicherungsfall in der gesetzlichen Unfallversicherung nach aktuellem Stand: Überblick – Erfassung psychischer Erkrankungen als Versicherungsfall

2. Analyse im Hinblick auf Gründe für eine umfangreichere Erfassung psychischer Erkrankungen in der gesetzlichen Unfallversicherung: Die hinter dem versicherten Personenkreis und den Versicherungsfällen stehenden Grundprinzipien und Vergleich des Leistungsniveaus mit gesetzlicher Kranken- und Rentenversicherung – Die Aufgaben der gesetzlichen Unfallversicherung

3. Lösungsansätze: Lösungsansätze im Rahmen des Arbeitsunfalls – Lösungsansätze im Rahmen der Berufskrankheit

4. Zusammenfassung

Literatur- und Quellenverzeichnis

Anhang

Sachwortregister

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.