Die Bedeutung der gesellschaftsrechtlichen Treuepflicht im Insolvenzplanverfahren

Retrospektive auf die Suhrkamp-Insolvenz

2017. 10 Abb.; 384 S.
Available as
99,90 €
ISBN 978-3-428-15070-0
available
89,90 €
ISBN 978-3-428-55070-8
available
Price for libraries: 116,00 € [?]
119,90 €
ISBN 978-3-428-85070-9
available
Price for libraries: 152,00 € [?]

Description

In order to relieve the reorganisation of companies' corporate law has been linked with insolvency law in the year 2012 (ESUG). Since then every lawful provision under corporate law can also be made in an insolvency plan, § 225a (3) InsO. However, the shareholder dispute, which accompanied the insolvency proceedings concerning the Suhrkamp publishing house, illustrated promptly, that this link may also be used to pursue own interests of the shareholders, which are not in line with the purpose of the proceedings. If this can be avoided by the obligation of loyalty of the shareholders, is subject to this research.

Overview

A. Reformiertes Insolvenzplanverfahren

Die Entstehung des Insolvenzplanverfahrens – Die Grundzüge des Insolvenzplanverfahrens – Die Verzahnung von Gesellschafts- und Insolvenzrecht durch das ESUG – Die Schwächung der Rechtsposition der Anteilsinhaber – Die Insolvenz der Suhrkamp Verlag GmbH & CO. KG – Die Treuepflicht als Rechtsschutz der Minderheitsgesellschafter

B. Gesellschaftsrechtliche Treuepflicht

Abstrakte Funktionsbegründung der Treuepflicht – Entwicklung und Dogmatik der Treuepflicht in der Rechtsprechung – Ergänzende Erklärungsmodelle zur Dogmatik der Treuepflicht – Gesamtanalogie zur Begründung einer Generalklausel des Gesellschaftsrechts – Der Treuepflicht zugrundeliegende Wertungen

C. Fortgeltung der Treuepflicht in der Insolvenz

Gesellschaftsrechtliche Fortsetzungsfähigkeit – (Keine) Verfassungsrechtliche Fortsetzungsnotwendigkeit – Reichweite der insolvenzrechtlichen Derogation der Treuepflicht – Inhaltliche Ausgestaltung der Treuepflicht im Insolvenz(plan)verfahren

D. Treuepflichtbindungen im Planverfahren

Vorlage eines Insolvenzplans, § 218 Abs. 1 S. 1 InsO – Planinhalt: gesellschaftsrechtliche Maßnahmen, § 225a Abs. 3 InsO – Stellungnahme zum Plan, § 232 Abs. 1 Nr. 2 InsO – Antrag auf Aussetzung von Verwertung und Verteilung, § 233 S. 1 InsO – Recht der Planänderung, § 240 S. 1 InsO – Gehörsrecht, § 248a Abs. 2 InsO – Sofortige Beschwerde, § 248a Abs. 4 S. 1 InsO

E. Rechtsfolgen und prozessuale Durchsetzung

Insolvenzgerichtliche Durchsetzung – Zivilgerichtliche Durchsetzung

F. Schlussbetrachtung

Bedeutung der Treuepflicht: Retrospektive auf die Suhrkamp-Insolvenz – Zusammenfassung: Begründung und eigene Thesen

Entscheidungsverzeichnis

Gesetzgebungsdokumentation InsO/ESUG

Literaturverzeichnis, Sachwortregister

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.