Die Abgrenzung zwischen Trickdiebstahl und Betrug
The Delimitation between Theft by Trick and Fraud
2015. 314 S.
Available as
79,90 €
ISBN 978-3-428-14586-7
available
71,90 €
ISBN 978-3-428-54586-5
available
Price for libraries: 92,00 € [?]
95,90 €
ISBN 978-3-428-84586-6
available
Price for libraries: 122,00 € [?]

Description

»The Delimitation between Theft by Trick and Fraud«

Until now, nobody has conclusively settled the classic boundary conflict in German criminal law between theft by trick and fraud. In a first step, this thesis by Högel exposes the traditional attempts at delimitation and rejects them as being mere ad hoc theories. In a second step, she develops a completely new and compelling delimitation concept and shows how it surpasses all previous attempts in both practical terms and from a dogmatic point of view.

Overview

Einleitung

Einführung in das Thema – Gang der Untersuchung – Die historische Entwicklung des Verhältnisses zwischen Diebstahl und Betrug

1. Abgrenzungsnotwendigkeit

Dogmatische Erwägungen – Praktische Gründe – Fazit

2. Die Abgrenzung anhand der gesetzlichen Tatbestandsmerkmale

Grundlagen: Prüfung der abgrenzungsentscheidenden Tatbestandsmerkmale beider Delikte – Eigene Abgrenzungslösung und Entwicklung eines Abgrenzungsschemas – Fazit

3. Die Bedeutung ungeschriebener Abgrenzungskriterien

Das Verfügungsbewusstsein – Die Unmittelbarkeit – Die Freiwilligkeit – Abschließende Stellungnahme zu den ungeschriebenen Abgrenzungskriterien

4. Die Bedeutung weiterer Abgrenzungsvorschläge

Einzelne Abgrenzungsvorschläge aus Rechtsprechung und Literatur – Fazit

Zusammenfassung und Ausblick

Literaturverzeichnis

Sachregister

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.