Deutschland im Strukturwandel

Strukturberichterstattung 1997

1998. Tab., Abb.; XIII, 400 S.
Available as
134,00 €
ISBN 978-3-428-09766-1
available
119,90 €
ISBN 978-3-428-49766-9
available
Price for libraries: 154,00 € [?]
159,90 €
ISBN 978-3-428-79766-0
available
Price for libraries: 204,00 € [?]

Description

Die Studie untersucht die strukturelle Entwicklung der deutschen Wirtschaft bis zur Mitte der 90er Jahre. Der Strukturwandel wird weiterhin von der Fortentwicklung der internationalen Arbeitsteilung und von Verschiebungen zugunsten der Dienstleistungen geprägt. Vermehrte Dienstleistungsinputs und -outputs werden gleichermaßen durch Entwicklungen nationaler wie internationaler Arbeitsteilung bestimmt. Industrie und Dienstleistungen ergänzen sich in der Regel bei der Erstellung national und international konkurrenzfähiger Güter. Das sektorale Gewicht des deutschen verarbeitenden Gewerbes ist im internationalen Vergleich weiterhin überdurchschnittlich. Dies ist im wesentlichen Ausdruck komparativer Stärken und nicht versäumter Strukturanpassungen.

Überlagert wurden diese längerfristigen Trends zuletzt von den Auswirkungen des Transformationsschocks in den neuen Bundesländern, der dort einen Strukturwandel im Zeitraffertempo ausgelöst hat, und von den stagnativen Tendenzen als Folge einer restriktiven Makropolitik im Vorfeld der Währungsunion. Auch die Strukturpolitik hat weiterhin den Strukturwandel in den alten Bundesländern verlangsamt.

Overview

Inhaltsübersicht: Vorbemerkung - Einleitung - A. Grundmuster des Strukturwandels: Westdeutschland - Ostdeutschland und Gesamtdeutschland - B. Wirtschaftspolitik im Spannungsfeld der deutschen Vereinigung und der Europäischen Währungsunion: Europa auf dem Weg zur Währungsunion - Makropolitik und gesamtwirtschaftliche Entwicklung - Subventionspolitik des Bundes - C. Internationale Wettbewerbsfähigkeit: Wechselkurse und Produktivitätsrelationen: Arbeitsproduktivitäten - Lohnstückkosten und Verteilungsrelationen im internationalen Vergleich - Wechselkurse - D. Die deutsche Position in der internationalen Arbeitsteilung: Weltwirtschaftliche Trends - Exportmarktanteile und Pro-Kopf-Exporte - Regionale und sektorale Strukturen des Warenhandels - Konsequenzen der Arbeitsteilung für die Bundesrepublik - Direktinvestitionen - E. Unternehmen im Strukturwandel: Ertragslage der Unternehmen - Unternehmensinvestitionen - Produktionspotential und Auslastung - F. Strukturwandel in den Produktionsprozessen: Einleitung - Einsatz von Vorleistungen - Struktur der Vorleistungsnachfrage - Wertschöpfungstiefe in ausgewählten Produktionsbereichen - G. Flexibilität des Beschäftigungssystems: Betrieblicher Stellenauf- und abbau - Arbeitskräftefluktuation - Bewertung - H. Schlußfolgerungen - Tabellenanhang 1 und 2 - Literaturverzeichnis - Stichwortverzeichnis

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.