Der Versuch - Überlegungen zur Rechtsvergleichung und Harmonisierung
2005. 315 S.
Available as
76,00 €
ISBN 978-3-428-11939-4
available
68,00 €
ISBN 978-3-428-51939-2
available
Price for libraries: 88,00 € [?]
92,00 €
ISBN 978-3-428-81939-3
available
Price for libraries: 118,00 € [?]

Description

Ziel der Untersuchung ist es, eine Modellregelung für den Versuch von Straftaten zu formulieren, die europaweit auf Akzeptanz stoßen könnte. Ausgangspunkt ist eine funktionale Rechtsvergleichung: Neben der ausführlichen Darstellung der Rechtslage in Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Österreich und Spanien findet auch das Recht der nordischen Staaten und einiger osteuropäischer Länder Berücksichtigung. Da die Lösungen der Praxis nicht immer vollständig mit dem Gesetz übereinstimmen, verstärkt eine Analyse der Rechtsprechung die Aussagekraft der Untersuchung. Weiterhin werden wesentliche Entwicklungslinien in der Strafrechtswissenschaft nachgezeichnet. Ergänzend zu den aktuellen mitgliedstaatlichen Vorschriften analysiert Katrin Schubert bereits vorhandene übernationale Lösungsansätze.

Innerhalb der behandelten Rechtsordnungen zeichnet sich eine Entwicklung der eher objektiv orientierten Ansätze in Richtung mehr subjektiv geprägter Systeme ab. Der Regelungsvorschlag beruht auf der Prämisse, dass eine europäische Versuchsvorschrift, um einer weiteren Vorverlagerung der Strafbarkeit entgegenwirken zu können, im Grundsatz objektiv ausgerichtet sein muss.

Overview

Inhaltsübersicht: 1. Teil: Einführung: A. Der sozio-ökonomische Hintergrund und seine Bedeutung für die Europäisierung des Strafrechts: Sozio-ökonomische Entwicklungen - Europa als "kriminalgeographischer Raum" - "Europäisierung" des Strafrechts - B. Ziel der Untersuchung - C. Vorgehensweise: Rechtsvergleichende Methode - Berücksichtigung übernationaler Regelungen - D. Grundlagen zur Versuchskonzeption: Begriff des Versuchs - Geistesgeschichtliche und rechtsphilosophische Hintergründe - Strafgrund und Versuchsunrecht - Grundfragen der Versuchskonzeption - 2. Teil: Nationale und übernationale Regelungen des Versuchs: A. Veranschaulichung des aktuell geltenden Rechtszustands in Europa: Strafbarkeit - Strafmaß - Versuchsbeginn - Untauglichkeit - Rücktritt - B. Übernationale Regelungen des Versuchs: Der Versuch im Corpus Juris der strafrechtlichen Regelungen zum Schutz der finanziellen Interessen der Europäischen Union - Der Versuch im europäischen Wirtschaftsstrafrecht - Der Versuch im Rom-Statut des IStGH - Der Versuch im amerikanischen "Model Penal Code" - 3. Teil: Ergebnis: A. Rahmenregelungen und Kriterien - B. Formulierungsvorschlag (Deutsch, Englisch) - Anhang - Literaturverzeichnis, Sachwortregister

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.