Der Start in die Marktwirtschaft - das tschechische Modell

Historische, politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen eines Systemwandels

1999. Tab., Abb.; 345 S.
Available as
86,00 €
ISBN 978-3-428-09647-3
available
77,90 €
ISBN 978-3-428-49647-1
available
Price for libraries: 100,00 € [?]
103,90 €
ISBN 978-3-428-79647-2
available
Price for libraries: 132,00 € [?]

Description

Die Arbeit ist der tschechischen Systemtransformation von der Planwirtschaft in die Marktwirtschaft gewidmet. Dabei werden über den Rahmen der Tschechischen Republik hinaus allgemeine Gesetzmäßigkeiten solcher Systemtransformationen herausgearbeitet. Transformationsprozesse sind pfadabhängig: Sowohl Geschichte und Kultur eines Landes als auch der Zufall haben einen bedeutenden Einfluß auf das Ergebnis. Deswegen mußten neben den rein ökonomischen Bestimmungsfaktoren auch historische und soziokulturelle Rahmenbedingungen berücksichtigt werden.

Im zweiten Teil der Arbeit werden die Besonderheiten des tschechischen Weges untersucht. Dabei stehen nicht normative Aussagen über einzelne Reformschritte im Vordergrund. Stets geht es um die tatsächlichen Auswirkungen getroffener Maßnahmen auf die tschechische Wirtschaft und Gesellschaft. In der Transformationsökonomie wird eine alte Ordnung abgebaut und zugleich eine neue errichtet. Es zeigt sich, daß die Simultaneität beider Prozesse das System weit komplexer macht als jede etablierte Marktwirtschaft. Diese Tatsache erschwert es, die Wirkung einzelner Reformmaßnahmen abzuschätzen. Dies wiederum erschwert, die Prozesse im Zuge des Systemwandels zu steuern. Einerseits wird eine neue Ordnung angestrebt, und für den Lernprozeß wird ein ordnungspolitischer Rahmen vorgegeben. Andererseits sorgen die unvorhergesehenen Wandlungen ihrerseits für ständigen wirtschaftspolitischen Handlungsbedarf. Neue Entscheidungen werden erforderlich, die häufig genug das Gegenteil des ursprünglich Intendierten bewirken. Auf diese Weise entsteht leicht der Eindruck einer unklaren Politik.

Der Autor zeigt, daß es in solchen Situationen entscheidend auf Schnelligkeit und Konsequenz in der Durchführung der Reformen ankommt. Es wird deutlich, daß die Bevölkerung Härte und gravierende ökonomische Folgen hinnimmt, wenn ihr einsichtig gemacht wird, daß die schwierigen Übergangszustände vorübergehender Natur und für eine bessere Zukunft erforderlich sind.

Overview

Inhaltsübersicht: Einführung - Teil I: Länderübergreifende Transformationslogik: Theorien der Transformation - Transformation als Übergang zur Marktwirtschaft - Transformation des sozialistischen Wirtschaftssystems - Wirtschaft in der Transformation - Gesellschaft in der Transformation - Zusammenfassung - Teil II: Der Tschechische Transformationsweg: Sozioökonomische Entwicklung der Tschechoslowakei bis 1989 - Die Antizipationsphase der Transformation (1990) - Die erste Phase der Transformation - Die zweite Phase der Transformation (1992-1994) - Ethik und Entstehen des Kapitalismus - Schlußfolgerungen und Ausblick - Literaturverzeichnis - Personenverzeichnis - Sachverzeichnis

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.