Der Staat

Hrsg. und übersetzt von Hardy Bouillon

The State
2018. 298 S.
Available as
49,90 €
ISBN 978-3-428-15446-3
available
44,90 €
ISBN 978-3-428-55446-1
available
Price for libraries: 58,00 € [?]
44,99 €
ISBN 978-3-428-38069-5
Price for libraries: 57,99 € [?]
59,90 €
ISBN 978-3-428-85446-2
available
Price for libraries: 76,00 € [?]

Description

»The State«

The State is an analysis of some of the fundamental issues of modern political thought from the perspective, not of individuals or subjects, but of the state itself. What, Jasay asks, if we suppose the state to have a will and ends? To answer this question, he traces the logical and historical progression of the state from a modest-sized protector of life and property to an »agile seducer of democratic majorities«.

Overview

Einleitung

1. Der kapitalistische Staat

Gewalt, Gehorsam, Vorliebe – Anspruch und Vertrag – Die Umrisse des Minimalstaates – Wenn es keine Staaten gäbe, sollte man sie dann erfinden? – Den Staat erfinden: der Gesellschaftsvertrag – Den Staat erfinden: das Instrument der Klassenherrschaft – Die Sache durch falsches Bewusstsein zum Abschluss bringen

2. Der adverse Staat

Repression, Legitimität und Konsens – Parteinahme – Die Lizenz zum Flicken – Die offengelegte Präferenz der Regierungen – Interpersonale Gerechtigkeit – Unbeabsichtigte Effekte beim Herstellen interpersonaler Nutzen und Gerechtigkeit

3. Demokratische Werte

Liberalismus und Demokratie – Durch Gleichheit zu Nützlichkeit – Wie die Gerechtigkeit Verträge aufhebt – Egalitarismus als Klugheit – Die Liebe zur Symmetrie – Neid

4. Umverteilung

»Feststehende« Verfassungen – Konsens erkaufen – Abhängig machende Umverteilung – Steigende Preise – Umrühren – Auf zu einer Theorie des Staates

5. Staatskapitalismus

Was tun? – Der Staat als Klasse – Auf der Plantage

Literaturverzeichnis

Personen- und Stichwortverzeichnis

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.