Der ordre public im Internationalen Eheschließungsrecht

Eine rechtsvergleichende Untersuchung

Public Policy in International Marriage Law
2022. 338 S.
Available as
99,90 €
ISBN 978-3-428-18630-3
available
89,90 €
ISBN 978-3-428-58630-1
available
Price for libraries: 116,00 € [?]

Description

»Public Policy in International Marriage Law«: The special public policy clause of Article 13 (3) of the Introductory Act to the German Civil Code (EGBGB), which leads to the mandatory annulment or invalidity of child marriages, has caused some turmoil in the context of conflict of laws. Deriving from this, the study examines the admissibility and necessity of typified ordre public violations in international marriage law on basis of a comparative law study.

Overview

A. Einleitung
Gegenstand der Untersuchung — Stand der Forschung und Gang der Untersuchung

B. Grundlagen
Darstellung allgemeiner und besonderer ordre public-Vorbehalte — Zur Politisierung des IPR — Zur kulturellen Identität

C. Die besonderen ordre public-Vorbehalte des Internationalen Eheschließungsrechts
Art. 13 Abs. 2 EGBGB — Art. 13 Abs. 3 EGBGB – Art. 13 Abs. 4 EGBGB-E — Art. 13 Abs. 4 EGBGB

D. Rechtsvergleichende Untersuchung
Einleitung — Ausländische Ehehindernisse im englischen Recht – Kinderehen im englischen Recht — Polygamie im englischen Recht — Formelle Aspekte der Eheschließung im englischen Recht

E. Auswertung der Untersuchung
Art. 13 Abs. 2 EGBGB — Art. 13 Abs. 3 EGBGB — Art. 13 Abs. 4 EGBGB-E — Art. 13 Abs. 4 EGBGB — Fazit und Ausblick

Literatur- und Stichwortverzeichnis

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.