Der Einfluss deutschsprachigen wirtschaftswissenschaftlichen Denkens in Japan

Studien zur Entwicklung der ökonomischen Theorie XXVII

2012. Tab., Abb.; 225 S.
Available as
74,00 €
ISBN 978-3-428-13859-3
available
66,00 €
ISBN 978-3-428-53859-1
available
Price for libraries: 86,00 € [?]
88,00 €
ISBN 978-3-428-83859-2
available
Price for libraries: 114,00 € [?]

Description

Der Band befasst sich mit der Diffusion wirtschaftstheoretischer und -politischer Ideen und Lehren zwischen Deutschland und Japan im Gefolge der Meiji-Restauration. Nach der Öffnung Japans gegenüber dem Rest der Welt importierte das Land in merklichem Umfang ökonomische Ideen, gerade auch aus dem deutschen Sprachraum. Sowohl die Lehren der Historischen Schule, der Österreichischen Schule, von Karl Marx und den Sozialisten als auch diejenige Friedrich Lists fielen bei einer wissbegierigen intellektuellen Elite auf fruchtbaren Boden. Behandelt werden insbesondere der Einfluss neo-kantianischen Denkens auf japanische Wirtschafts- und Sozialtheoretiker; der Einfluss von in Japan lehrenden deutschen Gelehrten, darunter Karl Rathgen und Kurt Singer, auf die dortige Ausrichtung des Fachs Volkswirtschaftslehre und auf einige seiner führenden Vertreter; der Einfluss Edgar Salins »anschaulicher Theorie« in Japan; die bedeutende Rolle der Entsendung von japanischen Stipendiaten nach Deutschland für den Wissenstransfer in der Zeit von 1918 bis 1940; das Wirken japanischer liberaler und marxistischer Ökonomen in Berlin; der Einfluss nationalsozialistischer Vorstellungen auf die »neue wirtschaftliche Ordnung« Japans vor dem Zweiten Weltkrieg; sowie die bemerkenswerte Tatsache des Erwerbs der literarischen Nachlässe und Bibliotheken bedeutender Ökonomen durch japanische Universitäten, darunter jene von Eduard Bernstein, Carl Menger, Joseph Schumpeter und Werner Sombart.

Overview

Yuichi Shionoya
Kiichiro Soda and the Emergence of the Neo-Kantian Economic Philosophy

Hannah Kreis und Bertram Schefold
Die Einführung des Gedankenguts der Deutschen Historischen Schule in Japan. Karl Rathgen und Noburu Kanai – eine weitreichende Lehrer-Schüler-Beziehung und die Gründung des Japanischen Vereins für Sozialpolitik

Bertram Schefold und Korinna Schönhärl
Der Georgeaner Kurt Singer in Japan: »Die aber wie der Meister sind, die gehen, Und Schönheit wird und Sinn wohin sie sehen.«

Karl-Heinz Schmidt
Einige Beispiele für Studien japanischer Wirtschaftshistoriker über deutschen Handel und wirtschaftliche Entwicklung

Tetsushi Harada
Die modifizierende Aufnahme der »Anschaulichen Theorie« bei Z. Takashima und ihre Nachwirkungen: Ein Stammbaum der ideengeschichtlichen Wirtschaftsforschungen in Japan

Yukihiro Ikeda
Garrett Droppers: Wie wurde die Finanzwissenschaft an der japanischen Universität gelehrt? Einflüsse der deutschen Nationalökonomie in Japan

Gilles Campagnolo
Deutsche Archive in Japan und das Beispiel: Carl Menger und sein Verständnis der Nikomachischen Ethik des Aristoteles

Kiichiro Yagi
Japanische Ökonomen im Deutschland der Zwischenkriegszeit. Eine wissenschafts­soziologische Untersuchung

Osamu Yanagisawa
Der Einfluss der deutschen nationalsozialistischen Wirtschaftsideen auf die neue ökonomische Ordnung Japans vor dem Zweiten Weltkrieg

Kurt Dopfer
Economics in Contemporary Japan: Modern Economics versus Marxian Economics

Other titles of this multi-volume work

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.