Das Klagezulassungsverfahren gem. § 148 AktG

Geltendes Recht. Kritik. Reform

The Shareholder Derivative Suit According to Section 148 of the German Company Code (Aktiengesetz – AktG). Current Law. Critique. Reform
2017. 440 S.
Available as
99,90 €
ISBN 978-3-428-15110-3
available
89,90 €
ISBN 978-3-428-55110-1
available
Price for libraries: 116,00 € [?]
119,90 €
ISBN 978-3-428-85110-2
available
Price for libraries: 152,00 € [?]

Description

»The Shareholder Derivative Suit According to Section 148 of the German Company Code (Aktiengesetz - AktG)«

Section 148 of the German Company Code (Aktiengesetz - AktG) provides for a derivative suit for minority shareholders. However, it has turned out that this minority right does not work in practice. The dissertation first dissects those conditions of the provision that might be responsible for this failure. It then takes on the reform debate and proposes far-reaching steps to lower the legal hurdles for minority sharholders in order to turn the German derivative suit into a success story.

Overview

Einleitung

Fragestellung und Anliegen der Untersuchung – Gang der Untersuchung

1. Grundlagen des Verfolgungsrechts

Das Verfolgungsrecht im Überblick – Rechtstatsächlicher Befund – Das Verfolgungsrecht im System der Anspruchsdurchsetzung – Zweckbestimmung des § 148 AktG – Regelungspolitisches Spannungsfeld des Verfolgungsrechts

2. Das Verfolgungsrecht de lege lata

Anwendungsbereich des § 148 AktG – Das Klagezulassungsverfahren gem. § 148 Abs. 1 AktG – Das Klageverfahren (§148 Abs. 4 AktG) – Klagezulassungs- und Klageverfahren übergreifende Fragestellungen

3. Das Verfolgungsrecht de lege ferenda

Schlussfolgerungen aus dem rechtstatsächlichen Befund und Reformalternativen – Die Reformansatzpunkte für ein effektives gerichtliches Durchsetzungsverfahren: zugleich Kritik des § 148 AktG – Verwirklichung der Reformansatzpunkte in einem institutionellen Vorverfahren? – Verfolgungsrecht und materiellrechtlicher Anspruch – Besondere Regeln für »kleine« oder nichtbörsennotierte Aktiengesellschaften?

Ergebnisse

Zusammenfassung

Literatur- und Sachwortverzeichnis

Press Reviews

»Zusammenfassend bereitet die Arbeit von Gaschler eine auf den ersten Blick eher spröde und in der Praxis derzeit einer eigenständigen Bedeutung weitgehend entleerte Materie beeindruckend ansprechend, präzise und umfassend auf. Die Reformvorschläge im dritten Teil seiner Arbeit verdienen einer intensivern Disskusion in Literatur und Gesetzgebung. Insgesamt gelingt es Gaschler, weit über die prozessualen Fragen des § 148 AktG hinaus auf höchstem wissenschaftlichen Niveau einen wertvollen Beitrag zur akrienrechtlichen Innenhaftung und ihrer Durchsetzung zu leisten.« Dr. Lucina Berger, in: Die Aktiengesellschaft, Heft 21/2017

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.