Caritas in veritate

Katholische Soziallehre im Zeitalter der Globalisierung

2013. Tab., Abb.; 264 S.
Available as
49,90 €
ISBN 978-3-428-13996-5
available
44,90 €
ISBN 978-3-428-53996-3
available
Price for libraries: 58,00 € [?]
59,90 €
ISBN 978-3-428-83996-4
available
Price for libraries: 76,00 € [?]

Description

Die Enzyklika Caritas in Veritate ist das einzige soziale Rundschreiben von Papst Benedikt XVI. Hier äußert er sich zu sozialen Fragen der Gegenwart unter den Bedingungen der Globalisierung. Mit dieser Enzyklika schreibt Benedikt XVI. die Tradition der römischen Sozialverkündigung fort, setzt dabei jedoch eigenständige sozialethische Akzente. Mit der strukturellen Verortung des Konzepts der sozialen Liebe und des Prinzips der Unentgeltlichkeit werden bestehende Elemente der Katholischen Soziallehre neu akzentuiert und neue Konzepte in die Sozialverkündigung eingeführt.

Der vorliegende Sammelband erörtert die wesentlichen Aspekte dieser Enzyklika aus theologischer, ökonomischer, rechtswissenschaftlicher und sozialethischer Perspektive. Die Diskussion der erkenntnistheoretischen, dogmatischen und ökonomischen Positionen dieses Textes dient dabei nicht nur der kritischen Reflexion dieses Schreibens, sondern liefert auch Ansatzpunkte für eine Weiterentwicklung der Katholischen Soziallehre unter veränderten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen.

Overview

Kardinal Reinhard Marx
Die Katholische Soziallehre im Kontext aktueller Herausforderungen

Frank E. W. Zschaler
Historische Verortung der Enzyklika »Caritas in Veritate« von Papst Benedikt XVI

Alois Baumgartner
Die Enzyklika »Caritas in Veritate« im Kontext der kirchlichen Sozialverkündigung

Florian Bruckmann
Theologische Grundlagen der Enzyklika: »Caritas in Veritate« Plädoyer für einen christlichen Humanismus

Elmar Nass
Normativer Humanismus als Programm. Die Vision der »Caritas in veritate«

Walter Schweidler
Bemerkungen zu den philosophischen Grundlagen der Enzyklika »Caritas in Veritate«

Bernhard Sutor
Die Menschenrechte in der Enzyklika Caritas in Veritate. Inhalte, Begründung, Durchsetzung

Otto Depenheuer
Menschenrechte und Religionsfreiheit. Säkulare Staatlichkeit als Bedingung religiöser Wahrheit

Arnd Küppers
Globale Solidarität und globale soziale Gerechtigkeit. Aspekte der theologischen und philosophischen Begründung von zwei zentralen Forderungen in »Caritas in Veritate«

Giuseppe Franco
Die Ethik des Marktes und die Aufgabe der Wissenschaft

Jörg Althammer
Der Sozialstaat in der Globalisierung

Elke Mack
Armut im Licht der Enzyklika »Caritas in Veritate«

André Habisch und Cristian R. Loza Adaui
Unentgeltlichkeit als Kategorie Sozialen Handelns: Gesellschaftliches Engagement nach »Caritas in Veritate«

Hubert Weiger
Globale Herausforderung Klimawandel

Manfred Spieker
Kontinuität und Erneuerung der katholischen Soziallehre im »Kompendium« und in der Enzyklika »Caritas in Veritate«

Bernhard Emunds
Missionierende Sozialverkündigung? Kritische Bemerkungen zur Kernbotschaft von »Caritas in Veritate«

Ursula Nothelle-Wildfeuer
Caritas in veritate – Fortentwicklung oder Rückschritt der kirchlichen Sozialverkündigung?

Personenverzeichnis

Autorenverzeichnis

Press Reviews

»Das Buch zur Sozialenzyklika ›Caritas in veritate‹, in der Benedikt XVI. das weltgesellschaftliche Miteinander moralisch anzuordnen versucht, hält in den meisten Beiträgen ein gutes systematisch-argumentatives Niveau, bietet aufschlussreiche Einblicke in die innerkatholische Rezeption und wird die internen sozialethischen Debatten zweifellos befruchten.« Jochen Bohn, in: Theologische Literaturzeitung, 139. Jg, 12/2014

»Der Band bietet wegen seines breiten Zuganges ein außerordentlich umfassendes Bild der Rezeption im deutschsprachigen Raum und versteht es, dem Leser verschiedenste Ansätze einzelner Themen vorzustellen [...].« Marco Bonacker, in: AmosInternational, 7. Jg., 3/2013

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.