Bestrafte Innovation?

Strafrechtliche Verantwortlichkeit für das Inverkehrbringen autonomer cyber-physischer Systeme

Penalized Innovation? Criminal Liability for the Placing on the Market of Autonomous Cyber-Physical Systems
2022. 208 S.
Available as
69,90 €
ISBN 978-3-428-18435-4
available
62,90 €
ISBN 978-3-428-58435-2
expected to be available from January 2022
Price for libraries: 80,00 € [?]

Description

»Penalized Innovation? Criminal Liability for the Placing on the Market of Autonomous Cyber-Physical Systems«: Autonomous cyber-physical systems will foreseeably find their way into the reality of our lives. Will criminal law have to react when innovative, autonomous technologies cause bodily injury or homicide? To answer this question, Maximilian Münster examines the standards of criminal product liability that apply in Germany and then evaluates their application to the marketing of autonomous cyber-physical systems.

Overview

1. Einleitung und Begriffsbestimmungen
Problemaufriss – Die Forschungsfrage – Gang der Darstellung
2. Die Anwendung der geltenden strafrechtlichen Maßstäbe auf das Inverkehrbringen autonomer cyber-physischer Systeme
Die deutsche strafrechtliche Produkthaftungskonzeption und ihre Anwendung auf autonome CPS – Exkurs: Die US-amerikanische Produkthaftungskonzeption und ihre Anwendung auf das Inverkehrbringen autonomer CPS – Zusammenfassung der Erkenntnisse im zweiten Kapitel
3. Bewertung der Anwendung von §§ 222, 229 StGB auf das Inverkehrbringen autonomer cyberphysischer Systeme
Vorrechtliche Überlegungen – Die Vereinbarkeit der Anwendung von §§ 222, 229 StGB mit straf- und verfassungsrechtlichen Prinzipien – Zwischenfazit
4. Mögliche Lösungsansätze de lege ferenda
Die Notwendigkeit einer formellen Kriminalisierung auf dem Gebiet autonomer CPS – Mögliche inhaltliche Ausgestaltung einer formellen Kriminalisierung
Fazit
Literatur- und Stichwortverzeichnis

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.