Bausteine einer zukunftsfähigen Umwelt- und Wirtschaftspolitik

Eine praxisorientierte Einführung in die Neue Umweltökonomie und Ökologische Ökonomie. Mit einem Beitrag von Stefan Klinski und einem Geleitwort von Ernst Ulrich von Weizsäcker

2000. Tab., Abb.; 565 S.
Available as
39,90 €
ISBN 978-3-428-10213-6
available
35,90 €
ISBN 978-3-428-50213-4
available within 2–4 business days
[Why not instantly?]
 
Price for libraries: 46,00 € [?]

Description

Mit der vorliegenden Veröffentlichung legt Holger Rogall eine Einführung in die Grundlagen der Neuen Umweltökonomie vor. Didaktisch konzipiert und in allgemein verständlicher Sprache verfaßt, bietet das Werk dem interessierten Laien einen Überblick über Fragestellungen und Erkenntnisse der Umweltökonomie sowie der Ökologischen Ökonomie.

Darüber hinaus führt der Autor die traditionelle Umweltökonomie weiter: Von der neoklassischen Umweltökonomie ausgehend, werden die nachhaltigkeitsorientierten, transdisziplinären Ansätze der Ökologischen Ökonomie aufgenommen und zu einer Neuen Umweltökonomie weiterentwickelt. Hierzu vermittelt der Verfasser die zentralen Erkenntnisse der Neuen Umweltökonomie inklusive der Nachhaltigkeitsdiskussion, der Diskussion um die Instrumente der Umweltpolitik und der Akteursanalyse sowie Strategieansätze einer zukunftsfähigen Entwicklung. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Operationalisierung des Nachhaltigkeitsbegriffes: Es werden Vorschläge für globale und betriebliche Qualitätsziele, ein Indikatorensystem sowie Instrumente zur Einleitung einer zukunftsfähigen Entwicklung unterbreitet. Am Beispiel der Handlungsfelder Energie, Abfall, Ökodesign und Wirtschaftspolitik werden Lösungsstrategien erarbeitet. In einem eigenständigen Beitrag geht Stefan Klinski auf die Grundlagen und Entwicklungspotentiale des Umweltrechts ein.

Schließlich werden auf sachlicher, wissenschaftlich fundierter Basis - und damit frei von Untergangsszenarien oder naivem Zweckoptimismus - die Widerstände gegen eine Nachhaltige Entwicklung analysiert und durch praktische Beispiele veranschaulicht. Dabei geht Holger Rogall auch auf die technischen und instrumentellen Potentiale einer zukunftsträchtigen Entwicklung ein.

Professor Holger Rogall ist Hochschullehrer für Umweltökonomie an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin (FHW), Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin (Umweltpolitischer Sprecher) und Mitglied der Enquête-Kommission "Zukunftsfähiges Berlin" (Sprecher). Der Berliner Rechtsanwalt Stefan Klinski, ehemaliges Mitglied im Abgeordnetenhaus von Berlin (1985-87) und Richter beim Berliner Verwaltungsgericht (1995-1998), ist Lehrbeauftragter für Umweltrecht an der Berliner Fachhochschule für Wirtschaft.

Overview

Inhaltsübersicht: Einleitung: Problemaufriß - Ziel der Arbeit - Skizzierung des Untersuchungsgegenstandes - Arbeitsmethoden und Aufbau der Arbeit - Abgrenzungen - A. Disziplinübergreifende Grundlagen: Skizze der historischen Entwicklung der Umweltbelastungen und der Umweltschutzpolitik - Skizze der globalen Umweltprobleme - Verfassungsrechtliche Grundlagen einer nachhaltigen Entwicklung - Naturwissenschaftlich-technische Grundlagen - Prinzipien und Ziele der klassischen Umweltschutzpolitik - B. Ökonomische Grundlagen: Von der neoklassischen Umweltökonomie zur Ökologischen Ökonomie - Grundlagen des Begriffs Nachhaltige Entwicklung - Ansätze zur Messung einer Nachhaltigen Entwicklung - Gesamtwirtschaftliche Auswirkungen der Umweltpolitik - C. Der rechtliche Rahmen umweltpolitischer Steuerung (von Stefan Klinski): Umweltschutz im deutschen Rechtssystem - Der Ist-Zustand des deutschen Umweltrechts - Nachhaltige Umweltpolitik, rechtlich betrachtet - D. Instrumente zur Einleitung einer Nachhaltigen Entwicklung: Überblick über die umweltpolitischen Instrumente - Umweltabgaben und Ökologische Steuerreform - Handelbare Emissionsrechte - Rücknahmeverpflichtungen - Benutzervorteile - Zusammenfassende Bewertung der untersuchten Instrumente - E. Grundlagen der Umweltpolitik - Akteure einer Nachhaltigen Entwicklung: Akteursanalyse einer Nachhaltigen Umweltpolitik - Akteursanalyse der direkten Akteure - Akteursanalyse der indirekten Akteure - Fazit aus der Akteuranalyse - F. Ausgewählte Handlungsfelder der Neuen Umweltökonomie: Grundlagen einer nachhaltigen Energiepolitik - Grundlagen einer zukunftsfähigen Abfallpolitik - Grundlagen einer zukunftsfähigen Verkehrspolitik - Grundlagen des Ökodesigns - Ansätze einer zukunftsfähigen Wirtschafts- und Beschäftigungspolitik - Schluß - Literaturverzeichnis - Glossar: Erläuterungen und Umrechnungstabellen für Energieeinheiten - Sachwortverzeichnis

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.