(Ed.) | (Ed.) | (Ed.)
Auf festem Fundament

Festschrift für Christean Wagner zum 70. Geburtstag

2013. Frontispiz; 519 S.
Available as
78,00 €
ISBN 978-3-428-14014-5
available
69,90 €
ISBN 978-3-428-54014-3
available
Price for libraries: 90,00 € [?]
93,90 €
ISBN 978-3-428-84014-4
available
Price for libraries: 118,00 € [?]

Description

Am 12. März 2013 vollendete Christean Wagner sein 70. Lebensjahr. Das ist der freudige Anlass für ehemalige Mitarbeiter, Weggefährten und Freunde, ihm diese Festschrift zu widmen. Der gebürtige Königsberger kann auf eine über 40-jährige politische Karriere auf allen politischen Ebenen zurückblicken. Sein politischer Werdegang führte ihn nach Abschluss seines rechtswissenschaftlichen Studiums und seiner Promotion über verschiedene Kommunalmandate in Niedersachsen und Hessen zum Amt als Staatssekretär im Bundesumweltministerium in den Jahren 1986/1987. In der hessischen Landespolitik wurde er schließlich zu einem der prägenden Akteure, zunächst von 1987 bis 1991 als Kultusminister und von 1999 bis 2005 als Justizminister. Seither amtiert er als Vorsitzender der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag.

Die Vielfalt des politischen Wirkens von Christean Wagner spiegelt sich auch in der Festschrift wider. Im ersten Teil berichten Freunde und Weggefährten von einzelnen Stationen auf seinem Berufs- und Lebensweg. Die persönlich gehaltenen Texte ergeben zusammen ein vielschichtiges und farbiges Porträt des Jubilars, zugleich liefern sie einen facettenreichen Beitrag zur politischen Zeitgeschichte.

Fast fünfzehn Jahre stand die Rechtspolitik im Mittelpunkt des politischen Wirkens von Christean Wagner, zunächst als rechtspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion und ab 1999 für mehr als sechs Jahre als Hessischer Justizminister und Koordinator der unionsangehörigen Justizminister im Bundesrat. Dem entsprechend widmen sich der zweite und dritte Teil der Festschrift den Komplexen »Recht und Justiz« und »Staat und Verfassung«. Der vierte Teil schließlich steht unter der Überschrift »Politik – Gesellschaft – Religion«. Er knüpft an das Themenspektrum des wertebewussten Grundsatzpolitikers Christean Wagner an, der mit seinen Debattenbeiträgen über die Tages- und Fachpolitik hinaus immer wieder bundesweit große Resonanz gefunden hat.

Overview

I. Christean Wagner: Leben und Wirken

Lüder Blome
Christean Wagners Schulzeit und frühe Studienjahre

Hugo Schimmelpfeng
Singen, bis die Polizei kommt

Wilhelm Wallmann
Politische Anfangsjahre in Marburg

Alois Rhiel
Erfolg aus kommunalpolitischer Erfahrung

Wolfgang Gröbl
Die Zeit als Staatssekretär im Bundesumweltministerium

Günter Paul
Christean Wagner – ein treuer Freund und ein verläßlicher Kämpfer für die gute Sache

Rupert von Plottnitz
Attacke. Christean Wagner als Oppositionspolitiker

Roland Koch
Grundsatztreu und durchsetzungsstark – Der Minister Wagner aus Sicht seines Regierungschefs

Volker Bouffier
Christean Wagners Wirken als CDU-Fraktionsvorsitzender

Stefan Heck
Christean Wagners Wirken als Wahlkreisabgeordneter

Ernst Gerhardt
Christean Wagners Wirken in der Kommunalpolitischen Vereinigung

Claudia Kuhnhen
Kirchliche und synodale Tätigkeit oder: Christ und Politiker

Thomas Schäfer
Als Partner verläßlich, als Freund unschlagbar

II. Recht und Justiz

Hans-Josef Blumensatt
Tatort Gesundheitsmarkt. Vermögensstrafen und Korruption im Gesundheitswesen

Jürgen Ellenberger
Die Lastschrift im Wechselspiel zwischen Rechtsprechung und Gesetzgebung

Stefan Fuhrmann
Compliance in der öffentlichen Verwaltung und die Aufgaben eines Rechtsamtes

Helmut Fünfsinn
Praktische Erfahrungen mit dem Straftatbestand der Nachstellung (§ 238 StGB)

Martin W. Huff
Die Öffentlichkeitsarbeit im Zusammenhang mit der Justiz – Wird Litigation-PR zu einer Selbstverständlichkeit?

Ralf Köbler
Die Modernisierung der Justiz: Zwischen Zeitgeist und Rationalisierungsdruck

Torsten Kunze
Neue Justizvollzugsgesetze – Gesetzgebungsstand und Weg des Landes Hessen

Roman Poseck
Selbstverwaltung der Justiz – Zukunft oder Irrweg?

Johann Nikolaus Scheuer
Dienstaufsicht und richterliche Unabhängigkeit

Harald Schmitt
Die Zukunft der gerichtsinternen Mediation. Hintergründe und praktische Konsequenzen des im Vermittlungsausschuss gefundenen Kompromisses zum Mediationsgesetz

Torsten Spieker
Der ehrliche Anwalt. Anspruch und Herausforderung im Lichte des § 43a BRAO

Alexander Steiß
Das Hessische Gaststättenrecht seit 01.05.2012

Christoph Ullrich
Besorgte Bürger – ehemalige Sicherungsverwahrte in der Nachbarschaft

Wilhelm Wolf
Wer zusammenlegt, errichtet neu. Zur Frage der Bildung eines Präsidiums nach den Vorgaben des Gerichtsverfassungsgesetzes im Falle der Zusammenlegung von Gerichten und zur Auslegung des § 21j GVG

III. Staat und Verfassung

Steffen Detterbeck
Individueller und kommunaler Rechtsschutz gegen untergesetzliches Landesrecht im Bermudadreieck zwischen Bundesverfassungsgericht, Hessischem Staatsgerichtshof und Hessischem Verwaltungsgerichtshof

Gilbert Gornig
Der Anschluss von Waldeck-Pyrmont an Preußen. Auch ein Beitrag zum Untergang innerstaatlicher Rechtsgemeinschaften

Georgios Gounalakis
Wer schützt die Pressefreiheit vor der Wirtschaft? Neue Gefährdungslagen für ein demokratiesensibles Grundrecht

Hans-Detlef Horn
Das Wahlrecht von Auslandsdeutschen – Ein Problem mit Tiefen

Josef Isensee
Sicherheit: die ältere Schwester der Freiheit

Matthias Friehe und Stephan Klenner
Wahlrechtsgrundsätze und Mandatsverständnis: Die verfassungsrechtliche Zulässigkeit von Frauenquoten in der Politik

Ralph Alexander Lorz
Politische Fehlsteuerung durch den Primat des Rechts. Zwei Beispiele aus der jüngeren Staatspraxis

IV. Politik – Gesellschaft – Religion

Michael Demel
Dem Kaiser, was des Kaisers ist. Religionsausübung im säkularen Staat

Michael Eilfort
Reformen in einer saturierten Gesellschaft. Schuldenkrise, Steuerkomplexität, unbezahlbare Sozialsysteme

Volker Fasbender
Tarifeinheit – praktische Notwendigkeit und rechtliches Gebot

Walter Fischedick
Wandel und Wesen des Gewissensbegriffs. Vom altägyptischen Totenkult bis zur Gewissensfreiheit der Abgeordneten

Peter Hahne
Zukunft ist Herkunft. Konsequenzen aus der Vertrauens- und Verantwortungskrise

Joachim Koschnicke$z
Mensch Deutschland – Wer bist du?

Bernhard Lorenz
Zeitgemäß ist »die Patin« die Beste. Eine Antwort an Gertrud Höhler im »Anderland«

Sigurd Rink
Die Säulen der Gesellschaft

Michael Wolffsohn
Feindliche Brüder? Die Aufarbeitung von Nationalsozialismus und Kommunismus als Gegenwartsaufgabe

Autorenverzeichnis

Press Reviews

»[D]iese Festschrift bietet eine Fülle von Anregungen, und das nicht nur für Juristen.« Professor Dr. Hans-Werner Laubinger, in: Fachbuchjournal, 4/2013

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.