Arbeitslosigkeit in der Weimarer Republik

Eine interdisziplinäre und zeithistorische Analyse – The Great Depressions 1929 ff./2020 ff

2021. 2., überarb. Aufl. 24 Abb.; XVI, 117 S.
Available as
69,90 €
ISBN 978-3-89673-764-9
available
62,90 €
ISBN 978-3-89644-764-7
available
Price for libraries: 80,00 € [?]

Description

In his work, the author explores the question: Is history repeating itself? It is an interdisciplinary comparison of various world economic crises in the 19th and 20th centuries, par example: the world economic crisis in the Weimar Republic 1929 ff. in comparison with the second or third (?) world economic crisis, the Coronavirus Pandemic 2020 ff.
A meaningful comparison can only be made by means of an interdisciplinary analysis, namely by linking economics, history and political science.
The newly edited book is based on two fundamental guidelines: »Everything is connected to everything« and »Those who do not learn from economic history cannot shape the future«.

Overview

Editorial
Einführung
1. Die Arbeitslosigkeit: Begriff – Arten – Politische und soziale Folgen
2. Vom Ersten Weltkrieg bis zur Strategie der depressiven Konjunkturpolitik: Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg bis hin zum Beginn der Weltwirtschaftskrise – Die Folgen des Ersten Weltkrieges und die große Inflation 1918–1923 – Stabilisierung 1923/24 – Der Aufschwung (1924–1929) – The Great Depression 1929 ff. – Das System der restriktiven Depressionsbekämpfung – Die Deflationspolitik der Regierung Brüning – Der Ausbruch der Weltwirtschaftskrise 1929/303. Von der Strategie der expansiven Konjunkturpolitik bis zum Ende der Weimarer Republik/ Machtergreifung durch den Nationalsozialismus 1933: System der expansiven Depressionsbekämpfung – Vorschläge zur Überwindung der Deflationspolitik – Der »Papen-Plan« zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit – Das Sofortprogramm der Regierung von Schleicher – »Der Kampf« der Regierung Hitler gegen die Massenarbeitslosigkeit – Kritische Würdigung
4. Auf dem Weg zur Strategie einer »Neuen« Sozialen Marktwirtschaft (NSMW)
5. Volkswirtschaftslehre in der Krise
6. Exkurse: Exkurs 1: Warum die interdisziplinäre Volkswirtschaftslehre das beste Studium wäre – Exkurs 2: Wirtschaftsgeschichte: Neue Bedeutung für ein großes Fach – Exkurs 3: Wirtschaftshistoriker Knut Borchardt – Alternativen zu Brünings Deflationspolitik – Exkurs 4: Adam Smith – and the invisible hand – Exkurs 5: John Maynard Keynes und die ›neue‹ ökonomische Rolle des Staates – Exkurs 6: Milton Friedman und der Monetarismus – Exkurs 7: Walter Eucken – der Konstrukteur der Marktwirtschaft – Exkurs 8: Ludwig Erhard – der »Vater« der Sozialen Marktwirtschaft
Auswahl bedeutender Werke der Ökonomie
Abbildungsverzeichnis
Personen- und Sachregister
Anhang: Strategische Orientierungen für das wirtschaftspolitische Handeln
Personalia

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.