Angebotsmacht Arbeit
2009. 215 S.
Available as
28,00 €
ISBN 978-3-428-13055-9
available
26,00 €
ISBN 978-3-428-53055-7
available
Price for libraries: 32,00 € [?]
38,00 €
ISBN 978-3-428-83055-8
available
Price for libraries: 44,00 € [?]

Description

Die einst dem Fortschritt so zugewandte Linke hat noch kein angemessenes Verhältnis zu den revolutionären Veränderungen der Globalisierung in der Gegenwart gefunden. Sie kann die Globalisierung nur erfolgreich gestalten, wenn sie sich über die Abwehr von Gefahren hinausgehende Ziele setzt. Klaus-Wilhelm West unternimmt in dem vorliegenden Buch den Versuch, aus der Perspektive der Linken die Idee des Fortschritts in zeitgemäßer Weise neu zu bestimmen.

Mit den rasanten Veränderungen des Marktes, der Technologien und der Arbeitswelt muss konstruktiv umgegangen werden. Erstmals in der Geschichte wertet die wachsende Bedeutung von Wissen und Bildung Kompetenzen und Erfahrungen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf. Die Arbeit wird Angebotsmacht.

Die Aufgabe der Linken ist es, die Angebotsmacht der Arbeit zu fördern. Dazu müssen Innovationen, Bildung und die Arbeitsmarkt-Partizipation neu ausgerichtet werden und ineinander greifen. Der Autor macht Vorschläge für institutionelle Verbesserungen in Unternehmen, Bildungseinrichtungen und den Arbeitsvermittlungen auf der Grundlage des Prinzips der Angebotsmacht der Arbeit. Der Vergleich mit Frankreich und Großbritannien zeigt, dass die Voraussetzungen hierfür in Deutschland günstig sind.

Das Projekt der Angebotsmacht der Arbeit muss strategisch kommuniziert werden. Das "Bündnis für Arbeit" scheiterte an seinem Verständnis strategischer Kommunikation. Auch Unternehmen und Arbeitsmarktverwaltungen müssen kommunikativ weiterentwickelt werden, um die Arbeit anzuerkennen und Arbeitsmarktpartizipation - und damit eine solidarische Gesellschaft - zu ermöglichen.

Overview

Inhaltsübersicht: A. Einleitung: Die Linke und der Fortschritt - Die Entwicklung der Angebotsmacht der Arbeit - Machtchancen der Linken - Das Buch - B. Die Angebotsmacht der Arbeit und wo sie sich entfaltet: Was heißt: Die Angebotsmacht der Arbeit entwickeln? - Neue Arbeitsfelder - Neue Belastungen - Neue Arbeitstypen - C. Die Angebotsmacht der Arbeit in Deutschland - Eine Bilanz: Wie innovativ sind Unternehmen in Deutschland? - Bildung und Weiterbildung - Partizipation - Politik des situativen Tausches - D. Die Angebotsmacht der Arbeit in Frankreich und Großbritannien: Politische Traditionen - Die Linke - Die Angebotsmacht der Arbeit - Innovation - Bildung - Partizipation - E. Entwicklung der Angebotsmacht der Arbeit: Fortschritt und qualitatives Wachstum - Entwicklung der Angebotsmacht der Arbeit - Konstruktive Politik für den Fortschritt - Literatur- und Sachwortverzeichnis

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.