Alterssicherung in der Europäischen Union VI

Alterssicherung in Großbritannien und Irland. Eine institutionelle und empirische Analyse. Hrsg. von Diether Döring / Richard Hauser

2001. Tab., Abb.; 410 S.
Available as
99,00 €
ISBN 978-3-428-10244-0
available
89,90 €
ISBN 978-3-428-50244-8
available within 2–4 business days
[Why not instantly?]
 
Price for libraries: 114,00 € [?]

Description

Die Arbeit entstand im Zusammenhang eines größeren Forschungsprojekts, das einen Vergleich der Alterssicherungssysteme in der Europäischen Gemeinschaft zum Inhalt hatte (ASEG-Projekt). Gegenstand der vorliegenden Arbeit ist eine Analyse unterschiedlicher Verteilungswirkungen im Rahmen des britischen und des irischen Systems der Alterssicherung. Im Zentrum der Betrachtung steht dabei die staatliche Alterssicherung. Im Rahmen einer empirischen Untersuchung werden jedoch auch andere Quellen von Alterseinkommen einbezogen. Insbesondere Betriebsrentensysteme spielen in beiden hier untersuchten Ländern eine wichtige Rolle.

Im Kern der Arbeit unternimmt die Autorin eine Analyse der Verteilungseffekte der institutionellen Regelungen der beiden staatlichen Alterssicherungssysteme auf der Grundlage von Modellrentenfällen. Dabei werden die Sicherungsergebnisse für verschiedene Modellrentner-Haushalte berechnet und auf dieser Grundlage die Verteilungseffekte der Leistungsbemessungsregeln in beiden Ländern unter Bezugnahme auf idealtypische Verteilungsziele miteinander verglichen. Susanne Rechmann untersucht insbesondere das Zielerreichungspotential der Systeme im Hinblick auf die Sicherung eines Mindesteinkommens im Alter, die Sicherung des Lebensstandards, die Gleichbehandlung von Mann und Frau sowie das Verhältnis von gezahlten Beiträgen und Leistungen zueinander (Beitragsäquivalenz).

Die Analyse zeigt, daß das britische staatliche System einer niedrigen Grundrente plus einer Zusatzrente in keinem der Zielbereiche über ein befriedigendes Zielerreichungspotential verfügt, die empirische Analyse fördert ein entsprechendes Bild zutage. Das irische Pauschalrentensystem ist dagegen klar auf die Sicherung eines Mindesteinkommens ausgerichtet und diesbezüglich auch effektiv. In Bezug auf die anderen Ziele differiert die Bewertung je nach Haushaltstyp und Einkommensniveau.

Overview

Inhaltsübersicht: 1. Einleitung - 2. Verteilungspolitische Zielsetzungen und Alterssicherung - 3. Historische Entwicklung der Alterssicherungssysteme in Großbritannien und Irland - 4. Finanzielle Belastung durch Ausgaben für Alterssicherung - die Bedeutung der demographischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen - 5. Das Kernsystem der Alterssicherung in Großbritannien und Irland - 6. Zusatzsicherung in Großbritannien und Irland - 7. Verteilungswirkungen der staatlichen Alterssicherungssysteme - 8. Leistungsgerechtigkeit der staatlichen Alterssicherungssysteme - 9. Zur Einkommenslage älterer Menschen in Irland und Großbritannien - 10. Probleme und Herausforderungen in der Zukunft - 11. Schlußbetrachtung - Literaturverzeichnis - Anhang

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.