Alternative Konzeptionen der sozialen Sicherung
1999. Tab., Abb.; 217 S.
Available as
62,00 €
ISBN 978-3-428-09784-5
available
55,90 €
ISBN 978-3-428-49784-3
available
Price for libraries: 72,00 € [?]
74,90 €
ISBN 978-3-428-79784-4
available
Price for libraries: 94,00 € [?]

Description

Der vorliegende Band enthält die auf der Jahrestagung 1997 des Ausschusses für Sozialpolitik gehaltenen Referate.

Hans Jürgen Rösner behandelt Struktur- und Organisationsprinzipien sozialer Sicherung. Als Funktionen, die ein neues Paradigma zu erfüllen haben, werden Integration, Konsensförderung, Risikoabsicherung, Produktivitätsförderung und Überlebensfähigkeit des Sicherungssystems herausgearbeitet. Roland Eisen befaßt sich mit Alternativen der Pflegesicherung. Es werden die Modelle der privaten freiwilligen Versicherung, der privaten Pflichtversicherung, der staatlichen Sozialversicherung und der Sozialhilfe diskutiert. Darüber hinaus ordnet der Autor ihnen die in 12 Mitgliedsländern der Europäischen Union gewählten Lösungen zu. Ein vertiefter Vergleich des deutschen, englischen und dänischen Systems schließt sich an. Johannes Schwarze betrachtet das amerikanische und das deutsche Alterssicherungssystem im Hinblick auf Sicherungsniveau, Altersarmut und Einkommensverteilung. Der institutionelle Vergleich zeigt, daß das amerikanische Alterssicherungssystem stark auf die Vermeidung von Altersarmut ausgerichtet ist, während das deutsche System über einen breiten Einkommensbereich auf Lebensstandardsicherung zielt. Beim empirischen Vergleich der Einkommenssituation der älteren Bevölkerung ergibt sich jedoch, daß das deutsche System sowohl das Ziel der Armutsvermeidung als auch das Ziel der Lebensstandardsicherung im Alter besser erfüllt.

Richard Hauser analysiert Konzeptionen der Mindestsicherung für Alte in zwölf EU-Mitgliedsländern. Auf Basis einer Systematisierung der in den Ländern vorhandenen Regelungen werden institutionell begründete Hypothesen über ihre Wirksamkeit formuliert. Die empirische Analyse anhand von Daten des Luxembourg Income Study Projekts zeigt allerdings, daß in allen Ländern trotz der verschiedenartigen Mindestregelungen Armut im Alter auftritt.

Overview

Inhalt: H. J. Rösner, Soziale Sicherung im konzeptionellen Wandel; ein Rückblick auf grundlegende Gestaltungsprinzipien - A. Wagner, Struktur- und Organisationsprinzipien sozialer Sicherung. Korreferat zu H. J. Rösner - R. Eisen, Alternativen der Pflegesicherung: Ergebnisse eines europäischen Vergleichs - F. Schulz-Nieswandt, Pflegeversicherung im europäischen Vergleich. Korreferat zu R. Eisen - J. Schwarze, Der Einfluß alternativer Konzeptionen von Alterssicherungssystemen auf Sicherungsniveau, Altersarmut und Einkommensverteilung: Ein Vergleich zwischen Deutschland und den USA - H. Ribhegge, Der Einfluß alternativer Konzeptionen von Alterssicherungssystemen auf Sicherungsniveau, Altersarmut und Einkommensverteilung: Ein Vergleich zwischen Deutschland und den USA. Korreferat zu J. Schwarze - R. Hauser, Alternative Konzeptionen der Mindestsicherung für Alte in zwölf Mitgliedsländern der Europäischen Union; eine institutionelle und empirische Analyse für den Beginn der 90er Jahre - H.-D. Hardes, Alternative Konzeptionen der Mindestsicherung für Alte in zwölf Mitgliedsländern der Europäischen Union; eine institutionelle und empirische Analyse für den Beginn der 90er Jahre. Korreferat zu R. Hauser

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.