Aktionärsrechte und Nachhaltigkeit

Entwicklung und Gegenwart sozial-ökologischen Aktionärsengagements in den USA und in Deutschland

2012. 4 Tab., 5 Abb.; 513 S.
Available as
98,00 €
ISBN 978-3-428-13617-9
available
88,00 €
ISBN 978-3-428-53617-7
available
Price for libraries: 112,00 € [?]
118,00 €
ISBN 978-3-428-83617-8
available
Price for libraries: 152,00 € [?]

Description

Seitdem Aktionäre deutscher Publikumsaktiengesellschaften in den 1970er Jahren begannen, ihre Aktionärsrechte zur Thematisierung und Durchsetzung sozialer und ökologischer Anliegen auszuüben, wurde diese Spielart des Aktionärsaktivismus seitens der deutschen Gesellschaftsrechtswissenschaft kritisch beurteilt. Daran hat sich bis heute trotz der mittlerweile positiven Rezeption der Konzepte der Nachhaltigkeit und der gesellschaftlichen Unternehmensverantwortung wenig geändert. Die gesellschaftsrechtliche Forschung zum nachhaltigkeitsorientierten Aktionärsengagement führt hierzulande ein Schattendasein, was angesichts der großen Verbreitung und intensiven wissenschaftlichen Durchdringung dieses Phänomens außerhalb Deutschlands erstaunt.

Vor diesem Hintergrund unternimmt Torsten Keltsch in seiner rechtsvergleichenden Untersuchung eine Neubewertung der Legitimität und Legalität sozial-ökologischen Aktionärsengagements. Der Autor arbeitet zunächst heraus, dass diese Form des Aktionärsaktivismus dem Abbau von Informationsasymmetrien hinsichtlich sozial-ökologischer Unternehmensinformationen dienen kann. Im Anschluss hieran werden die Entwicklung und der gegenwärtige Stand nachhaltigkeitsorientierten Aktionärsengagements in den USA und in Deutschland dargestellt. Keltsch gelangt zu dem Ergebnis, dass die rechtlichen Rahmenbedingungen in Deutschland wesentlich günstiger sind als in den USA.

Overview

1. Kapitel: Einleitung

2. Kapitel: Aktionärsaktivismus als Instrument der Unternehmenssteuerung im Spannungsfeld von Markt und Recht

Mechanismen der Unternehmensaußensteuerung und ihre Defizite – Aktionärsaktivismus als (eine) Antwort auf Markt- und Staatsversagen – Zusammenfassung

3. Kapitel: Nachhaltigkeitsorientierter Aktionärsaktivismus in den USA

Rederecht und Einsichtsrecht als Instrumente nachhaltigkeitsorientierten Aktionärsengagements – Das Recht auf Veröffentlichung von Aktionärsanträgen – Gegenwärtige Handhabung der shareholder proposal rule – Möglichkeiten zur Überprüfung eines No-Action Letters – Kritische Einwände gegen die shareholder proposal rule – Zusammenfassende Gesamtbetrachtung

4. Kapitel: Nachhaltigkeitsorientierter Aktionärsaktivismus in Deutschland

Historischer Überblick zur Entwicklung und zukünftige Perspektiven des sozial-ökologischen Aktionärsengagements in Deutschland – Gegenantragsrecht, Auskunftsrecht und Rederecht als Instrumente zur Erzeugung und Distribution nachhaltigkeitsbezogener Unternehmensinformationen – Rechtspolitischer Ausblick

Abschließende Gesamtbetrachtung

Anhang

Literatur- und Sachverzeichnis

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.