Aktienoptionen als Bestandteil der Arbeitnehmervergütung in den USA und der Bundesrepublik Deutschland
2004. 210 S.
Available as
62,00 €
ISBN 978-3-428-11286-9
available
56,00 €
ISBN 978-3-428-51286-7
available
Price for libraries: 72,00 € [?]
74,00 €
ISBN 978-3-428-81286-8
available
Price for libraries: 96,00 € [?]

Description

Bei der Ein- und Durchführung von Aktienoptionsprogrammen sind regelmäßig Fragestellungen aus einer Vielzahl von Rechtsgebieten zu beachten. Steffen Scheuer behandelt in der vorliegenden Arbeit allein die arbeitsrechtlichen Aspekte von Aktienoptionsprogrammen. Dabei wird im Wege der Rechtsvergleichung der Rechtszustand in den USA mit der Rechtslage in der Bundesrepublik Deutschland verglichen. Der Vergleich dieser beiden Rechtsordnungen bietet sich an, weil Aktienoptionen in den USA bereits seit Mitte der Fünfziger Jahre zu Vergütungszwecken eingesetzt werden, während sie in der BRD erst in der zweiten Hälfte der Neunziger Jahre einen nennenswerten Verbreitungsgrad erlangten. Der Erfahrungsvorsprung der US-amerikanischen Rechtspraxis lässt sich in Deutschland für die Beantwortung zahlreicher noch offener arbeitsrechtlicher Fragen fruchtbar machen. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf die vergleichsweise umfassende Rechtsprechung der US-Gerichte zu Aktienoptionen, die im Rahmen dieser Arbeit ausführlich dargestellt und kommentiert wird.

Inhaltliche Schwerpunkte setzt der Autor insbesondere hinsichtlich der Frage ob, und - wenn ja - in welchem Umfang bei der Einführung eines Aktienoptionsprogramms eventuelle Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats beachtet werden müssen. Weiterhin wird ausführlich auf die Zulässigkeit von Verfallsklauseln sowie auf das rechtliche Schicksal von Aktienoptionsmodellen im Falle eines Betriebsüberganges nach § 613a BGB eingegangen.

Ausgezeichnet mit dem Ehrenpreis des Arbeitgeberverbandes Südwestmetall 2003.

Overview

Inhaltsübersicht: 1. Teil: Einführung: Ziel der Untersuchung - Hintergründe und Motive für die Einführung von Aktienoptionsprogrammen - Die Funktionsweise von Aktienoptionsprogrammen - 2. Teil: Die Einführung von Aktienoptionsprogrammen: Einführung von Aktienoptionsprogrammen in der BRD - Einführung von Aktienoptionsprogrammen in den USA - Rechtsvergleichende Anmerkungen zur Einführung von Aktienoptionsprogrammen - 3. Teil: Die Ausgestaltung von Aktienoptionsprogrammen und die damit verbundenen arbeitsrechtlichen Probleme: Festsetzung des Kreises der Beteiligten - Festlegung eines Optionspreises - Festlegung des Basispreises - Festlegung von Wartezeit, Ausübungszeiträumen und der Laufzeit des Programms - Erfolgsziele - Beschränkung der Übertragbarkeit und Verbot von "Hedging"-Geschäften - Die Zulässigkeit von Verfallsklauseln - Haltefristen und Rückgewährklauseln - Aktienoptionen und Betriebsübergang - Aktienoptionen bei gesellschaftsrechtlichen Umwandlungen - 4. Teil: Schlussbemerkungen - Literatur- und Sachwortverzeichnis

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.