RuP 3/2022
Recht und Politik (RuP), Band 58, Heft 3
2022. S. 245–346.
Erhältlich als
39,90 €
sofort lieferbar

Inhaltsübersicht

DAS AKTUELLE THEMA

David Schwarz
Konjunktur in der Krise: Das Zweite Nachtragshaushaltsgesetz 2021 und die „Schuldenbremse“

AUFSÄTZE

Christoph Gusy
Verfassungsschutz – Bundesverfassungsgericht – Grundgesetz. Praxisorientierte Verfassung oder verfassungsorientierte Praxis?

Noreen von Schwanenflug
Versammlungsrecht im Spannungsfeld des allgemeinen Persönlichkeitsrechts von Frauen

Karl Eckhart Heinz
Die Organisation der staatlichen Wissenschaftsförderung in Deutschland. Zur Rechtsstellung der Deutschen Forschungsgemeinschaft bei der Verteilung öffentlicher Fördermittel

Heiko Holste
Erich Steinbrecher (1882 –1936): Wegbereiter der Weimarer Demokratie in Duodez

STANDPUNKT

Philipp Austermann
Zum Wahlrechtsreform-Vorschlag der Ampel-Koalition

AUS DEM JUWISSBLOG

Yannik Hofmann
Bundesverwaltungsgericht bestätigt die Sittenwächterrolle der Bundeswehr

GENDER UND RECHTSPOLITIK

Tanja Altunjan und Leonie Steinl
20 Jahre Völkerstrafgesetzbuch – Zeit für Geschlechtergerechtigkeit im deutschen Völkerstrafrecht

RECHTSPOLITISCHE BERICHTE

Garonne Bezjak
Rechtspolitisches aus Europa

David Löffler
Europäische Rechtsprechung

Manfred H. Wiegandt
Rechtspolitisches aus den USA

Christian Busse
Rechtspolitische Zeitschriftenumschau 3/2022

BUCHBESPRECHUNGEN

Hendrik Wassermann
Politische Einheit im Dissens – Zu Bürgerrechten und Politik in Deutschland

Manfred H. Wiegandt
Kelsens Theorie der pluralistischen Demokratie

Bernd Köster
Grundlegendes zum NRW-Kommunalrecht

Hermann Weber
Das Attentat Carl Ludwig Sands auf Kotzebue – neue Sicht auf einen politischen Mord und seine Ideologisierung in der Nachwelt

NAMEN UND NACHRICHTEN

Düsseldorf: Benjamin Limbach neuer Minister der Justiz
Wiesbaden: Roman Poseck neuer Justizminister
Berlin: Bericht der Wahl-Expertenkommission
Kiel: Kerstin von der Decken neue Ministerin für Justiz und Gesundheit
Autorinnen und Autoren

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.