RuP 2/2021
Recht und Politik (RuP), Band 57, Heft 2
2021. S. 135–272.
Erhältlich als
39,90 €
sofort lieferbar

Inhaltsübersicht

DAS AKTUELLE THEMA

Marco Buschmann
Verfassungswidriges Wahlrecht? Warum die Freien Demokraten zusammen mit Linken und Grünen gegen das neue Wahlrecht klagen
 

SCHWERPUNKT CORONA-PANDEMIE TEIL 5

Karl-Heinz Ladeur
Die COVID-19-Pandemie – experimentelles Handeln unter Ungewissheitsbedingungen. Rechtliche und rechtspolitische Herausforderungen

Johannes Fechner
Keine Frage eines Privilegs – zum Umgang mit Geimpften

Johannes Lichdi
Das Gesetz zur „Bundes-Notbremse“ in der Corona-Pandemie

Anna Leisner-Egensperger
Beweislastumkehr und Verfassungsrecht. Zum Homeoffice-Angebot des Arbeitgebers in der Pandemie
 

STANDPUNKT

Horst Meier
Das „Immunsystem“ reagiert gereizt: Corona-Proteste und Verfassungsschutz
 

AUFSÄTZE

Joshua Moir und Noah Drautzburg
Das Wahlmindestalter in Art. 38 Abs. 2 GG und die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zum Wahlrechtsausschluss

Hendrik Overkamp und Barbara Sandfuchs
Filter Bubbles als Gefahr für die Demokratie

Samuel Salzborn
Antisemitismus zwischen Tat und Straftat. Zur Dunkelfelderhellung am Beispiel des Berliner Modells der Antisemitismusbekämpfung
 

JURIST IM PORTRÄT

Manfred H. Wiegandt
Michael Stolleis (1941 – 2021) – ein charaktervoller europäischer (nicht nur) Rechtswissenschaftler


AUS DEM JUWISSBLOG

Daria Bayer
Recht vs. Technik: Zum Scheitern verurteilte Gesetzesinitiative zu § 362 StPO


GENDER UND RECHTSPOLITIK

Isabell Hensel und Heide Pfarr
Konzeption für ein Gleichstellungsgesetz für die Privatwirtschaft


RECHTSPOLITISCHE BERICHTE

Garonne Bezjak
Rechtspolitisches aus Europa

David Löffler
Europäische Rechtsprechung

Manfred H. Wiegandt
Rechtspolitisches aus den USA

Christian Busse
Rechtspolitische Zeitschriftenumschau 2/2021


BESPRECHUNGSAUFSATZ

Manfred H. Wiegandt
Die Entwicklung der Demokratie in Deutschland. Hedwig Richters idiosynkratische Geschichtserzählung


BUCHBESPRECHUNGEN

Hermann Weber
Hans Fallada und die Rechtsanwälte in der Zeit der Weimarer Republik und des Nationalsozialismus

Hendrik Wassermann
Jüdische Juristen


NAMEN UND NACHRICHTEN

Berlin: Noch immer kein Polizeibeauftragter
VGH Berlin: Änderungen am Berliner Wahlgesetz verfassungswidrig
Berlin: „Der Polizeipräsident in Berlin“ wird „Polizei Berlin“
Berlin: Dritte grundlegende Reform des Polizeigesetzes (ASOG)
Autorinnen und Autoren

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.