RuP 4/2018
Recht und Politik (RuP), Band 54, Heft 4
2018. S. 391–485.
Erhältlich als
34,90 €
sofort lieferbar

Inhaltsübersicht

DAS AKTUELLE THEMA

Silke Laskowski
Zeit für Veränderungen: Ein paritätisches Wahlrecht jetzt!


AUFSÄTZE

Malte Seyffarth
Parlamentsheer und Bündnisintegration: Lehren aus einer gescheiterten Reform des Parlamentsbeteiligungsgesetzes

Vladyslav Rak
Fake-News

Hans Peter Bull
Bedingungen funktionierender Demokratie

Carl-Wendelin Neubert
Klarheit für Überwachungsprogramme zum Schutz vor Terror und Schwerstkriminalität – Das Urteil des EGMR in Sachen Big Brother Watch und die Folgen

Markus Löffelmann
Die Zukunft der deutschen Sicherheitsarchitektur. Tagungsbericht zur 1. Münchner Fachtagung zum Sicherheitsrecht


STANDPUNKT

Joachim Wieland
Wahlrechtsverstöße bei der hessischen Landtagswahl


JURIST IM PORTRÄT

Hendrik Wassermann
Jacob Robinson (1889 – 1977): Jurist, Politiker, Diplomat, Gründer Institute of Jewish Affairs, Mitbegründer der Holocaust-Forschung


BLOG DES QUARTALS / AUS DEM JUWISSBLOG

Lydia Rautenberg
Grundrechtefreie Zonen? – Die Vergabe der Fußball-EM 2024 nach Deutschland


GENDER UND RECHTSPOLITIK

Konstanze Plett
Registrierung von Geschlecht künftig mit dritter Option. Zu einer neuen personenstandsrechtlichen Regelung


BERICHTE UND INFORMATIONEN

Christian Busse
Rechtspolitische Zeitschriftenumschau 4/2018


AUS DEM EuGH

Jörn Ketelhut
Francovich lässt grüßen: Staatshaftung bei diskriminierenden Feiertagsregelungen. Schlussanträge des Generalanwalts Michal Bobek vom 25. Juli 2018 in der Rechtssache C-193/17, Cresco Investigation GmbH gegen Markus Achatzi, Vorabentscheidungsersuchen des Obersten Gerichtshofs, Österreich


BESPRECHUNGSAUFSATZ

Michael Köhne
Der Letzte seiner Art? Das „Alternative“ im AK-StVollzG


BUCHBESPRECHUNGEN

Hermann Weber
Staat ohne Gott

Andreas Schwegel
Ein praxisorientierter Blick auf die Problematik der Ehrenmorde

Ernst R. Zivier
Carl Schmitt und kein Ende?

Hendrik Wassermann
Zum 550. Jahrestag des Kammergerichts

Heiko Holste
Neue Quellen zur Entstehung der Weimarer Verfassung


NAMEN UND NACHRICHTEN

Bundesverfassungsgericht: Stephan Harbarth Nachfolger von Ferdinand Kirchhof

Bayern: Winfried Bausback im Amt des Justizministers bestätigt

Veranstaltungshinweis der Juristischen Gesellschaft zu Berlin

Autoren dieses Heftes

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.